• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Brettorferinnen belohnen sich mit erstem Saisonsieg

20.11.2018

Wardenburg /Brettorf Ihren ersten Saisonsieg haben die Faustballerinnen des TV Brettorf II in der 2. Bundesliga eingefahren. In Leverkusen verlor der Aufsteiger zunächst knapp gegen TK Hannover II, gewann dann aber das Kellerduell gegen den TuS Spenge. Ebenfalls mit einer ausgeglichenen Bilanz schloss der Wardenburger TV seinen Heimspieltag ab.

Ohligser TV - Wardenburger TV 3:0 (15:14, 11:9, 11:8). Gegen den nun punktgleichen Ohligser TV kassierten die Wardenburgerinnen ihre erste Niederlage der Hallensaison. Die Gastgeberinnen starteten mit Sarah Lücken und Sabrina Rohling im Angriff, Wiebke Langer beim Zuspiel sowie Jana Büsselmann und Saskia Büsselmann in der Abwehr. Im ersten Satz konnten sie einen Vier-Punkte-Rückstand aufholen und in der Verlängerung einige Satzbälle abwehren – doch dann Ohligs das glücklichere Ende für sich. Auch danach ließen die Wardenburgerinnen die Köpfe nicht und spielten weiter mit hoher Konzentration. „Leider haben sich dann ab und zu doch ein paar Fehler auf allen Positionen eingeschlichen, die uns dann die beiden Sätze gekostet haben“, berichtete Wiebke Langer und hielt fest: „Es wäre mehr für uns drin gewesen.“

TV Voerde - Wardenburger TV 0:3 (7:11, 9:11, 14:15). In der zweiten Partie nahm Diana Piehler die Zuspielposition ein, ansonsten blieb das Team unverändert. Voerde musste derweil ohne seine Angreiferin auskommen, die sich im Spiel zuvor verletzt hatte. „Dadurch war Voerde stark geschwächt, und wir hatten ein leichteres Spiel“, erklärte Sabrina Rohling. Da dennoch in einigen Phasen die Konzentration bei den Wardenburgerinnen etwas nachließ, verliefen vor allem die Sätze zwei und drei sehr umkämpft. Doch am Ende lag der WTV jeweils knapp vorne. „Letztendlich sind wir mit unserer Leistung und den 2:2 Punkten durchaus zufrieden. Als Tabellendritter freuen wir uns auf die nächsten Spieltage“, so Rohling.

TV Brettorf II - TK Hannover II 2:3 (6:11, 11:3, 8:11, 11:9, 6:11). Gegen die TKH-Reserve, die als Tabellensechster angereist war, legten die Brettorferinnen eine Fehlstart hin und lagen im ersten Satz schnell mit 0:5 zurück. Anschließend steigerte sich die junge TVB-Mannschaft aber und erkämpfte sich zweimal den Satzausgleich. Im entscheidenden Abschnitt gewann dann aber wieder Hannover II. „Die kämpferische Leistung war auf jeden Fall in Ordnung“, resümierte TVB-II-Spielerin Neele Meves.

TV Brettorf II - TuS Spenge 3:1 (9:11, 11:7, 11:8, 11:7). Auch im zweiten Spiel starteten die Brettorferinnen mit Startschwierigkeiten und gerieten in Rückstand. Doch dann rüttelte Trainer Dirk Meiners sein Team wach. Seine Ansprache zeigte Wirkung, denn im weiteren Verlauf spielte Brettorf II wie entfesselt auf und machte den ersten Saisonsieg perfekt.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.