• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Eelde – Wardenburg in 16 Stunden

27.06.2018

Wardenburg /Eelde 126,6 Kilometer liegen zwischen dem niederländischen Eelde und der Gemeinde Wardenburg. Wer diese Distanz an einem Tag – und dann noch laufend – bewältigen will, hat sich ein überaus ehrgeiziges Ziel gesetzt. Am Samstag, 30. Juni, wollen rund 60 Läufer diese Strecke bewältigen. Sie sind Teilnehmer des 5. Internationalen Triple-Marathons, der alle zwei Jahre in Wardenburgs Partnergemeinde Tynaarlo startet und an der Grundschule Wardenburg endet.

Rund 60 Einzelläufer aus Deutschland, den Niederlanden, Norwegen und Großbritannien haben sich angemeldet. „Neu sind in diesem Jahr zwei Staffeln zu je sechs Läufern aus den Niederlanden –leider keine aus Deutschland“, sagt Holger Ziep aus Höven, der im Jahr 2010 zusammen mit Ramona Ernst die Idee zu dieser sportlichen Herausforderung hatte.

Anmeldungen abgeschlossen – aber noch Helfer gesucht

Drei Marathons hinterein­ander – das bedeutet der Begriff „Triple-Marathon“. Die insgesamt 126,6 Kilometer zwischen Eelde und Wardenburg werden in drei Etappen gelaufen.

Die Anmeldungen für dieses Sport-Event sind bereits gelaufen. Dennoch sucht das Triple-Marathon-Teams noch einige Helfer, zum Beispiel einen Fotografen, Helfer für einen Verpflegungsstand, Nordic Walker für die letzte Etappe sowie Radbegleiter. Interessierte melden sich dafür unter Telefon 0 44 07/716 99 05 oder 0172/455 22 82 oder per E-Mail unter office@triple-marathon.de

Über Zuschauer, die am Samstag ab 21 Uhr am Zieleinlauf an der Grundschule Wardenburg stehen und die Sportler empfangen, würden sich die Organisatoren ebenfalls freuen.

Die Distanz von 126,6 km ist in drei Marathon-Etappen aufgeteilt. Gestartet wird um 5 Uhr in Eelde und endet in Blijham, wo dann um 10.45 Uhr der zweite Start erfolgt. Die Strecke verläuft dann über die Grenze nach Esterwegen, wo um 17 Uhr zum dritten Mal gestartet wird. In Wardenburg werden die ersten Läufer ab 21 Uhr erwartet.

Neben der Möglichkeit, die Strecke allein zu bewältigen, gibt es aber auch die Variante, sich die Strecke im Team zu teilen, zum Beispiel teilen sich drei Läufer die Gesamtdistanz und laufen jeder einen Marathon. Man hätte sich aber auch nur für eine oder zwei Distanzen anmelden können, erklärt Holger Ziep.

Jeder Teilnehmer, der alle drei Marathon-Strecken bewältigt, erhält neben einer Urkunde eine weitere Auszeichnung. Jede Einzeldistanz wird aber auch als Marathon gewertet und ausgezeichnet.

Die deutschen Teilnehmer kommen aus der gesamten Republik, so zum Beispiel aus München, Berlin, Oberhausen und Lübeck. „In dem internationalen Teilnehmerfeld sind viele in der Szene bekannte Extremläufer vertreten“, verrät Ziep.

Die Firma Mecomeo aus Höven als Veranstalter bietet die Möglichkeit, in Eelde und Wardenburg in einer Sporthalle zu übernachten. Der Transport nach Eelde erfolgt bereits am Freitag mit einem Reisebus, der am Veranstaltungstag in jedem Teilziel bereit steht. Ebenso besteht die Möglichkeit, sich in den Zielen Esterwegen und Wardenburg massieren zu lassen.

Neben dem Reisebus werden die Teilnehmer durch zehn Radfahrer und vier weiteren PKW und einen LKW begleitet. „Das Helferteam umfasst mehr als 20 ehrenamtlich engagierte Personen, die sich zum großem Teil selber dem Laufsport verschrieben haben“, so Ziep.

Marén Bettmann
Wardenburg
Redaktion Wardenburg
Tel:
04407 9988 2730

Weitere Nachrichten:

Tynaarlo | Mecomeo | Grundschule Wardenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.