• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wardenburg holt Kreispokal

06.05.2016

Delmenhorst Es war eine großartige Szene, die sich während der Siegerehrung des Fußball-Kreispokals am Mittwochabend auf der Sportanlage des Delmenhorster TB abspielte: Die Akteure des TSV Ganderkesee II, die gerade das Endspiel gegen den VfR Wardenburg mit 0:4 (0:0) verloren hatten, nahmen die Silbermedaillen in Empfang und zeigten auch in der Niederlage Größe. Sie zogen nicht etwa schmollend ab, sondern bildeten ein Spalier und klatschten ihre Gegner aus Wardenburg ab, als sich diese auf den Weg zum Pokal machten.

„Das ist schon eine charakterstarke Truppe, großes Lob an die Ganderkeseer“, sagte VfR-Trainer Jörg Beckmann, auf den dieses vorbildliche Verhalten des TSV ebenfalls Eindruck gemacht hatte. „Bei allem Ehrgeiz: Es ist nur ein Spiel. Deswegen versuchen wir, unseren Jungs auch solche Werte beizubringen“, erklärte Ganderkesees Coach Andreas Dietrich.

Einig waren sich die beiden Trainer auch bei der Analyse des Spiels und sprachen von einem verdienten Sieg für Wardenburg. „Vielleicht etwas zu hoch“, schränkte Beckmann selbst ein. In der ersten Halbzeit hatten sich beide Mannschaften vor gut 200 Zuschauern zunächst größtenteils neutralisiert. Der TSV hatte durch Tobias Wellbrock mit einem Schuss aus spitzem Winkel, den VfL-Keeper Thorben Engelbart abwehrte (4. Minute), die erste Möglichkeit. Der VfR versuchte sich mit zwei Schüssen von Patrick Janzen (7.) und Dennis Böden (11.), wobei Letzterer nur knapp das Tor verfehlte. Danach passierte bis zur Pause nicht mehr viel. „Beiden Mannschaften war der Druck anzumerken“, so Beckmann.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Partie zunächst weiter vor sich hin, ehe es in der 65. Minute fast den ersten Torjubel gegeben hätte. Massimo Neumann tauchte völlig frei vor Engelbart auf, bekam aber keinen Druck in den Abschluss. Fünf Minuten später gingen die Wardenburger durch Mirco Linder nach einem schönen Spielzug in Führung. Das Tor tat dem Spiel spürbar gut. Ganderkesee drückte auf den Ausgleich und hätte ihn auch fast erzielt, als Christoph Waje nach einem Freistoß von Jan Badberg zum Kopfball ansetzte. Doch mit einer Riesenparade schaufelte Engelbart den Ball noch zur Ecke (74.). Knackpunkt der Partie dürfte dann nur 120 Sekunden später das 2:0 für den VfR durch Dennis Beckmann gewesen sein. Und auch bis zum 3:0 dauerte es nicht lange. Der eingewechselte Benjamin Cordoni, der extra aus Düsseldorf anreiste und erst zur zweiten Halbzeit in Delmenhorst eintraf, schoss den Ball per Dropkick in die Maschen (78.). Den Schlusspunkt setzte Janzen per Kopfball nach einer von Cordoni getretenen Ecke (87.). Der Rest war Jubel pur.

Lobende Worte richtete der Kreisvorsitzende Erich Meenken während der Siegerehrung nicht nur an die beiden Mannschaften für ein „tolles und faires Endspiel“, sondern auch an das Schiedsrichtergespann mit Lasse Braun, Sven Schickmann und Per-Ole Wendlandt. Für Braun war es gleichzeitig das letzte Pflichtspiel, das er im Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst leitete. Der 21-Jährige wechselt zum DFB nach Frankfurt und wird dort dem Hessischen Fußballverband beitreten.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.