• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

WSC startet vielseitig in Saison

22.08.2017

Wardenburg Es war der Höhepunkt des Wettkampfjahres: Die Masters-Schwimmer (25 Jahre und älter) des Wardenburger SC innerhalb der SG Region Oldenburg nahmen in der vergangenen Woche an den Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest (Ungarn) teil. Dabei gingen über 10 000 Athleten in insgesamt vier 50-Meter-Becken an den Start und ermittelten an sieben Wettkampftagen die Altersklassen-Weltmeister.

Andreas Stein (AK 30), Florian Kramer und Steffen Schwedka (beide AK 25) vom WSC hatten sich zusammen mit Christian Woitha vom PSV Oldenburg monatelang vorbereitet und überzeugten in der Metropole insbesondere in den Staffelwettkämpfen. Sowohl über die 4x50 m Lagen (1:54,17 Minuten) mit Platz sechs als auch über die 4x50 m Freistil (1:43,13) mit Rang acht gelang eine hervorragende Platzierung als jeweils bestes deutsches Team. In der Lagenstaffel durfte das Team sogar an der Siegerehrung teilnehmen, da die ersten sechs Staffeln Medaillen erhielten.

Die beste Einzelplatzierung gelang Stein über seine Paradedisziplin 200 Meter Brust in 2:29,86 Minuten mit Platz sieben. Hier hatte er sich vorher sogar berechtigte Medaillenhoffnungen gemacht, musste am Ende aber seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Jeweils Platz 16 erreichte er über 100 m Brust und 400 m Lagen. Kramer und Schwedka gingen jeweils über die Rückenstrecken an den Start und überzeugten mit Platzierungen im Bereich der Top 20.

Für die Athleten des Wettkampfkaders stand zu Saisonbeginn die Teilnahme an den offenen Landesmeisterschaften im Freiwasserschwimmen im Naturfreibad Landesbergen bei Nienburg an. Vier Wochen nach Trainingsbeginn ging das Team von Trainer Henrik Würdemann über die 2500, 5000 Meter Freistil und die Staffeln über 3x1250 m an den Start und war am Ende erfolgreichster Verein dieser Landesmeisterschaften.

In der offenen Wertung war Henrik Fossa mit Platz zwei über die 5000 m am erfolgreichsten. Gemeinsam mit Bruder Jon-Erik sowie Bjarne Bambynek gewann er zudem die Junioren-Wertung über 3 x 1,25 km und erzielte Platz zwei in der offenen Wertung hinter der ersten Mannschaft der SG Region Oldenburg und vor dem dritten Team der SG mit den WSCern Marlon Heim und Anton Ingenerf. Ebenfalls Landesmeister in der offenen Wertung wurde die Frauenstaffel mit Merle Dewart, Johanna Ingenerf und Maren Koehler. Das zweite Team mit Merle Dessau, Tessa Lüßmann (beide WSC) und der PSVerin Constanze Huchtkemper holte sich Platz drei.

In den Jahrgangswertungen wurden drei Titel errungen. Henrik Fossa (Junioren) und Ole Grund (AK 50) siegten jeweils über die fünf km, Maren Kohler wurde Landesmeistern über 2,5 km. Weitere Medaillenplätze holten Marlon Heim, Merle Dessau, Jörg und Bjarne Bambynek, Merle Dewart und Johanna Ingenerf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.