• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wintercup: SV Tungeln verteidigt Heimtitel

24.01.2018

Wardenburg Als die große Überraschung perfekt war, brachen die Spieler des SV Tungeln in Jubel aus. Tatsächlich hatten sie bei ihrem eigenen Wintercup den Coup aus dem Vorjahr wiederholt und sich erneut zum Hallenfußballmeister gekrönt. Das setzte der aus Sicht von Organisatoren und Teilnehmern rundum gelungenen Veranstaltung schlussendlich das Sahnehäubchen auf. „Wir sind hoch zufrieden mit dem Verlauf. Die Halle war an beiden Tagen sehr gut besucht und die Resonanz durchweg positiv“, meinte SV-Fußballobmann Sascha Ulpts zufrieden.

Bei dem Turnierwochenende in der Sporthalle am Querkanal in Hundsmühlen veranstalteten die 1. Mannschaft (R+V-Cup) und die Reserve jeweils einen Wettkampf mit sieben Teilnehmern. Zudem kamen die C- und E-Junioren bei Turnieren mit jeweils acht Teams voll auf ihre Kosten. Bei den C-Junioren gewann Hansa Friesoythe vor SV Tungeln II und VfL Wildeshausen. In der E-Jugend setzte sich TuS Heidkrug vor SV Tungeln weiß und Post SV Oldenburg durch.

„Sowohl im Jugend- als auch im Männerbereich haben wir tolle Spiele und viele tolle Tore erlebt“, sagte Ulpts, der sich bei allen teilnehmenden Mannschaften für die fairen Duelle und den tollen Umgang miteinander bedankte. „Leider haben sich ein Spieler vom VfL Wildeshausen und einer von SF Littel/Charlottendorf etwas schlimmer verletzt. Beiden wünschen wir alles Gute und eine schnelle Genesung“, teilte der Tungeler mit den Clubs mit.

Ein weiterer Dank ging an die Eltern der E- und C-Junioren sowie an das 1. und 2. Männerteam für das Catering und die Hilfe beim Auf- und Abbau. „Ohne diese tolle Gemeinschaft wäre die Durchführung solcher Veranstaltungen gar nicht möglich“, stellte Ulpts heraus. Die Turnierleitung – bestehend aus dem Fußballobmann, Julian Maskow und Danny Kramer – führte mit Einspielmusik und Moderation durch die Tage. Auch die Tombola war ein Riesenerfolg. „Alle Lose wurden verkauft. Damit haben wir sage und schreibe 1300 Euro eingenommen, die zu 100 Prozent in das ,Projekt Drainage’ gehen“, sagte Ulpts.

Für besondere Begeisterung sorgte die verdiente Titelverteidigung des SV Tungeln beim R+V-Cup. Auf den Plätzen landeten VfR Wardenburg, SW Oldenburg II, TuS Eversten, SF Littel/Charlottendorf, SV Achternmeer und VfL Edewecht II. Am torhungrigsten zeigte sich dabei Patrick Janzen (VfR Wardenburg), der mit fünf Treffern die Torjägerkanone gewann. Zum besten Torwart wurde Ingo Otten (SF Littel/Charlottendorf) gewählt.

Beim Wintercup der 2. Mannschaft stand der VfR Wardenburg II ganz oben auf dem Treppchen. Es folgten TuRa 76 Oldenburg II, SG Littel/Achternmeer/Benthullen, SV Tungeln III, SG Klein Scharrel, SV Tungeln II und SV Nikolausdorf II. Jonas Kröger (SG Littel) zeigte sich mit sieben Toren am treffsichersten, Martin Häußler (SV Tungeln III) war der beste Keeper.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.