• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wardenburger E-Jugend gewinnt Bezirksentscheid

09.10.2014

Meppen /Wardenburg Beim Bezirksentscheid des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend (DMSJ) in Meppen gewann die gemischte E-Jugend-Mannschaft (Jahrgänge 2005 und 2006) des Wardenburger Schwimmclubs (WSC) in der Gesamtwertung der Staffeln über jeweils 4 x 50 Meter Freistil, Brust, Rücken und Lagen den Bezirksmeistertitel. Das Team benötigte dafür eine Gesamtzeit von 13:42,52 Minuten und hatte am Ende über 40 Sekunden Vorsprung. Angelina Freese, Laura Müller, Jule Brand, Lasse Bambynek, Efe Özbek und Jakob Depta konnten sich mit diesem Erfolg für den in drei Wochen stattfindenden Landesentscheid in Osnabrück qualifizieren.

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des WSC der Altersklassen D und älter gingen gemeinsam mit ihren Trainingspartnern des PSV Oldenburg für die SG Region Oldenburg an den Start. Den Bezirkstitel errang dabei die weibliche Jugend C mit Lia Brand, Jana Heise, Merle Dewart, Melina Riesner und Maren Koehler in überragender Manier. Auch der zweiten Mannschaft mit Malin Gedert, Kim Desiree Kath und Lykka Peters gelang mit dem Bronzerang der Sprung aufs Treppchen. Ebenfalls erfolgreich war die weibliche B-Jugend mit Hanna Gerdes, Lena Großklaus, Johanna Ingenerf und Alexandra Lassalle. Zweite wurde zudem hinter der SG Osnabrück die weibliche D-Jugend mit Leonie Müller-Heitrich, Eske Franke und Tabea Brand.

In der männlichen Jugend hatte die D-Mannschaft mit Dennis Guth, Joshua Gerstenhöfer, Marlon Heim und Anton Ingenerf viel Pech, da sie aufgrund von Wendefehlern beim Brustschwimmen disqualifiziert wurde. Die B-Jugend mit Jon-Erik und Henrik Fosså sowie Bjarne Bambynek gewann Silber und Malte Nagel holte mit seinem Staffelkameraden vom PSV Gold in der männlichen A-Jugend.

Die weibliche Jugend C mit Merle Dewart, Lena Großklaus, Jana Heise, Johanna Ingenerf und Alexandra Lassalle geht als Favorit in das Landesfinale Anfang November, da ihre Gesamtzeit beim Bezirksentscheid von 24:00,72 Minuten einen Vorsprung von über zwei Minuten auf die Konkurrenz bedeutet. Die Kaderschwimmerinnen des Landesstützpunktes schwammen in den einzelnen Staffeln fast ausnahmslos Bestzeiten. Überragend war dabei Alexandra Lassalle, die über die 100 Meter Rücken als Startschwimmerin 1:04,62 Minuten benötigte.

Überraschend kam der Bezirkstitel für die männliche Jugend D mit Cedric Alheidt, Jona Depta, Dennis Guth, Adam Hajdu, Devin Holze und Marlon Heim. Sie setzten sich mit über einer Minute Vorsprung auf die SG Osnabrück durch und qualifizierten sich zudem als viertbestes Team mit nur knapp 10 Sekunden Rückstand auf Waspo Göttingen für den Landesentscheid. Ebenfalls Bezirksmeister wurde die kombinierte männliche A/B-Jugend des WSC mit Jesse Hinrichs, Kevin Kiefer, Paul Lampert und Malte Nagel.

In der E-Jugend der Acht- und Neunjährigen schwammen sowohl die weibliche als auch das männliche WSC-Team auf Rang zwei. Somit fahren Derija Dag, Louisa Dauskardt, Merle Dessau, Ilayda Özbek, Lisa Rühs und Fenja Wemken zum Landesentscheid. Die zweitplatzierte Jungenmannschaft mit Malte Speckmann, Julian Schierhold, Warc Wolff, Mattes Wöbken und Jonas Wölk verpasste dagegen das Landesfinale aufgrund einer zweifelhaften Disqualifikation.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.