• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wardenburger SC taucht nicht ab

23.04.2014

Wardenburg Tolle Resonanz: Über 300 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 21 Vereinen hatten sich dieses Jahr auf Einladung des Wardenburger Schwimm-Clubs zum 19. internationalen Ostermeeting im Hallenbad am Everkamp eingefunden.

Besonders gefreut hat den Veranstalter mit den verantwortlichen Organisatoren Tanja Kiefer, Marco Heinje und Axel Lipke die erstmalige Teilnahme einer 25-köpfigen Mannschaft aus Wardenburgs Partnergemeinde Tynaarlo (Niederlande), die während der zweitägigen Veranstaltung neben den Schwimmwettkämpfen die hervorragende Organisation, Verpflegung und Unterbringung lobte und zum Jubiläum im kommenden Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein will. Auch ein Gegenbesuch der WSCer in Tynaarlo ist bereits geplant.

Partnergemeinde dabei

Der Pokal für die beste Mannschaft ging in diesem Jahr an den Delmenhorster SV mit 1769 Punkten vor der SG Region Oldenburg mit 1399 Punkten und dem SC Delmenhorst mit 883 Punkten.

Ausrichter WSC kam ohne seine für die SG startenden Kaderschwimmer auf Platz vier, und auch die SG Tynaarlo war am Ende mit Platz acht unter 21 Vereinen äußerst zufrieden.

Besondere Aufmerksamkeit galt der Allrounderwertung, in der alle 13 ausgeschriebenen Schwimmstrecken absolviert werden mussten und die einzelnen Zeiten zu einer Gesamtzeit addiert wurden.

Bei den Frauen ging der Titel in einer Gesamtzeit von 20:00,62 Minuten an die für die SG Region Oldenburg startende Wardenburgerin Jana Heise, die sich mit der drei Jahre älteren Fiora Behnke vom SC Delmenhorst enge Rennen lieferte. Ihren knappen Vorsprung über 200 Meter Schmetterling hatte Heise halten können und bekam zur Belohnung einen Pokal und eine Prämie.

Bei den Männern lag Favorit Jörn Wolters von der SG Region Oldenburg nach dem ersten Tag in Führung, konnte jedoch aufgrund eines Muskelfaserrisses am zweiten Tag nicht mehr antreten. So gewann der 21-jährige Yannic Ziegler vom Delmenhorster SV in 17:33,96 Minuten überlegen nicht nur die Allrounderwertung, sondern knapp vor dem Wardenburger Frank Stuckenberg auch die Mehrkampfwertungen der 50- und 100-Meter-Strecken. Sprintstärkste Schwimmerin war wieder einmal die Wardenburgerin Alexandra Lassalle, die beide Mehrkampfwertungen deutlich für sich entscheiden konnte.

Der Landesstützpunkt Region Oldenburg und der Wardenburger SC hatten in den Osterferien fünf Trainingslager mit fast 90 Aktiven auf die Beine gestellt. Fast alle Sportler, die daran teilnahmen, konnten schon auf dem Ostermeeting neue Bestzeiten schwimmen. Die Wettkampfmannschaft des WSC und das Talentnest des Stützpunktes waren jeweils fünf Tage in Wardenburg – begleitet von ihren Trainern Stephan Jazbinsek, Holger Alheidt, Kristina Hesse und Gernot Ingenerf. Kerstin Heeren und Hannes Rathjens waren zunächst mit dem Nachwuchskader in der Türkei, um anschließend am Sportleistungszentrum in Hannover einen Lehrgang für den Aufbaukader abzuhalten.

Viele Trainingslager

Die älteren Schwimmer der Wettkampfgruppe des Stützpunktes weilten mit Trainer Sönke Boden 14 Tage im Trainingslager auf der 50 Meter-Bahn in Belek und kamen erst am Tag vor dem Ostermeeting zurück. Alle Gruppen fiebern nun den im Mai in Braunschweig und Hannover stattfindenden Landesmeisterschaften entgegen.


  www.wardenburgersc.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.