• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
37-Jähriger findet Sprengsatz in Wohnung
+++ Eilmeldung +++

Großeinsatz In Friesoythe
37-Jähriger findet Sprengsatz in Wohnung

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wardenburger schwimmen in neuer Startgemeinschaft

18.12.2013

Wardenburg Die Schwimmer des Wardenburger Schwimm-Clubs (WSC), die bereits am Landesstützpunkt Schwimmen der Region Oldenburg trainieren, treten ab 1. Januar zusammen mit den Sportlern des PSV Oldenburg und des SV Poseidon Leer in einer Startgemeinschaft (SG) an. Sie trägt den Namen SG Region Oldenburg.

Die Aktiven aus den Nachwuchs- und Breitensportgruppen werden dagegen ihr altes Startrecht behalten und wie bisher bei Wettkämpfen wie beispielsweise den Kreismeisterschaften des Oldenburger Landes für den WSC an den Start gehen.

Wie die NWZ  bereits im März dieses Jahres berichtete, hatten die Schwimmabteilung des Polizeisport Vereins Oldenburg (PSV) und des WSC ein neues Konzept zur Fortführung und Neuaufstellung des Landesstützpunktes für Schwimmen in der Region Oldenburg erarbeitet und umgesetzt. Damit sollte dem Schwimmen als Leistungssport eine neue Grundlage gegeben werden.

Der Landessportbund hat den Stützpunkt inzwischen bis Ende 2014 anerkannt. Zehn Vereine aus der Region schicken ihre talentierten Sportler zu den vier nach Alter strukturierten Leistungsgruppen. Das Training wird in Oldenburg und in Wardenburg angeboten.

Der WSC hat sich zum Beitritt zur SG mit seinen Leistungssportlern entschlossen, um den Akteuren insbesondere bei Mannschaftswettkämpfen bessere Perspektiven bieten zu können. Außerdem will der WSC dadurch verhindern, dass – wie früher häufig geschehen – Leistungsträger dem Club den Rücken kehren und zu größeren Vereinen wechseln. So sollen die Sportler langfristig in Wardenburg gehalten werden.

Heidi Schlörmann vom PSV und Gernot Ingenerf vom WSC leiten die neue SG. Die Gemeinschaft ist so aufgestellt, dass sie auch für weitere Vereine der Region rund um Oldenburg offen ist, die sich dem Konzept anschließen wollen.

Die erste Männermannschaft der SG Region Oldenburg soll bereits am 1. Februar 2014 mit einem starken Team in der 2. Bundesliga Nord in Kiel an den Start gehen. Die erste Frauenmannschaft sowie die zweite Männermannschaft werden jeweils am 2. Februar in Hildesheim in der Landesliga starten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.