• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wardenburger schwimmen Konkurrenz davon

25.03.2015

Wardenburg Der Nachwuchs des Wardenburger Schwimm-Clubs (WSC) glänzte am Wochenende bei den heimischen Bezirksmeisterschaften der Schwimmerinnen und Schwimmer der E-Jugend (Jahrgänge 2006/2007), im Jugendmehrkampf (Jahrgänge 2004/2005) und im schwimmerischen Mehrkampf (Jahrgänge 2002/2003). So gewannen die Wardenburger Teilnehmer in der E-Jugend zehn der zu vergebenden 28 Bezirkstitel sowie sieben Silbermedaillen.

An beiden Wettkampftagen im Hallenbad am Everkamp in Wardenburg gingen 126 Kinder aus 16 Vereinen an den Start. Im jüngsten Jahrgang 2007 überzeugte hier Luca Dessau vom WSC, die bei fünf Starts vierfache Jahrgangsmeisterin wurde und einmal auf Rang zwei schwamm. Herausragend war dabei ihre Zeit über 100 Meter Freistil in 1:34,93 Minuten.

Im Jahrgang 2006 stand die WSCerin Carlotta Ingenerf bei all ihren sechs Starts ganz oben auf dem Podest und erzielte die wertvollste Leistung über die 100 Meter Lagen in 1:42,22. Über fünf Silbermedaillen durfte sich Jule Brand vom WSC freuen, die über die 50 Meter Rücken in 0:46,95 die höchste Punktzahl erzielte. Bei den Jungs errang im Jahrgang 2006 Bence Hajdu Platz zwei über 100 Meter Brust, zudem belegte er viermal Platz vier. Weitere Platzierungen unter den besten Zehn gab es für Stina Plötner, Angelina Freese und Robin Bischof.

Beim Jugendmehrkampf der Jahrgänge 2004 und 2005 wurden neben zwei 100 Meter-Strecken, 200 Meter Lagen, 400 Meter Freistil und 50 Meter Kraul-Beinarbeit auch Gleit- und Tauchübungen absolviert. Lasse Bambynek vom WSC erzielte im Mehrkampf des Jahrgangs 2005 mehrere Bestleistungen und holte mit 739 Punkten Bronze. Efe Özbek kam auf Platz sechs (543).

Im sehr leistungsstarken Jahrgang 2004 bei den Mädchen konnten sich die für die SG Region Oldenburg startenden Fenja Wemken, Ilayda Özbek und Merle Dessau mit den Plätzen drei, vier und sechs ganz vorne behaupten. Hannah Louisa Riesner und Lisa Rühs schwammen ebenfalls einige Bestzeiten und belegten am Ende die Ränge 13 und 14. Bei den Jungen des Jahrganges 2004 kamen Joshua Gerstenhöfer, Marc Wolf und Malte Speckmann auf die Plätze sieben, zehn und 13.

Im schwimmerischen Mehrkampf starteten die Jahrgänge 2002/2003. Hier erfolgt bereits eine Spezialisierung auf einen Schwimmstil, in dem 100 und 200 Meter in der Gesamtlage sowie 50 Meter Beinarbeit absolviert werden. Dazu kamen die 200 Meter Lagen und die 400 Meter Freistil in die Wertung. Im Jahrgang 2002 gewann WSCer Adam Hajdu den Brust-Mehrkampf mit 1426 Punkten. Zwei weitere Bezirksmeistertitel gab es im Jahrgang 2003 für Tabea Brand im Rücken-Mehrkampf und Dennis Guth in der Schmetterling-Wertung. Abgerundet wurden die Erfolge durch Rang zwei von Marlon Heim und Rang vier von Eske Franke im Freistil Mehrkampf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.