• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wardenburger überzeugen mit ihren Staffeln

07.12.2013

Wardenburg In ganz Deutschland waren die Schwimmer des Wardenburger Schwimm-Clubs im Einsatz. Der sieben- bis zehnjährige Nachwuchs trat in der Nachbarschaft in Hude beim Adventsschwimmfest an und kam mit einer Vielzahl von Urkunden, persönlichen Bestzeiten und weihnachtlichem Gebäck in der Tasche zurück. Luca und Merle Dessau, Carlotta Ingenerf, Derija Dag, Louisa Dauskardt, Fenja Wemken, Isabell Cordes und Ilayda Özbek bei den Mädchen sowie Tobias Schmidt, Efe Özbek, Jakob und Jona Depta, Mattes Wöbken, Malte Speckmann, Marc Wolff und Anton Ingenerf konnten bei dem Wettbewerb jeweils mindestens einmal auf das Podest steigen.

In Rostock verstärkten Jana Heise, Lena Großklaus, Johanna Ingenerf und Alexandra Lassalle die Auswahlmannschaft des Landesschwimmverbands Niedersachsen beim Nordländervergleich der Jugend. In der Abschlusswertung errangen die Niedersachsen einen vierten Platz und lagen nur knapp hinter den zweit- und drittplatzierten Mannschaften aus Berlin und Brandenburg. Die Wardenburger Schwimmerinnen konnten bei acht Starts viele Punkte für die Mannschaftswertung beisteuern.

Die Masters-Schwimmer des Wardenburger SC wiederum waren zu den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Altersklassen nach Essen gereist, wo insgesamt 1266 Teilnehmer zu den Wettbewerben in zwei Wettkampfbecken gemeldet waren. Hier konnten die Sportler des WSC vor allem in den Staffelwettbewerben überzeugen. Eine Silbermedaille gab es in der 4 x 50 Meter Freistilstaffel der Altersklasse 80 Plus (Gesamtalter der Mannschaft) in der Besetzung Frank Stuckenberg, Stephan Jazbinsek, Nils Boden und Christian Göthert. Die AK 100 Plus mit Andreas Stein, Axel Stefan, Jan Wunram und Holger Alheidt belegte Platz fünf in einem starken Feld.

In der Lagenstaffel konnten Stuckenberg, Stein, Boden und Göthert die Bronzemedaille in der AK 80 Plus gewinnen. Die einzige Einzelmedaille errang Andreas Stein in der AK 25 mit Platz drei über 100 Meter Brust in 1:05,52 Minuten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.