• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Perfekte Runde beschert Sandra Auffarth Gold

05.09.2018

Warendorf /Ganderkesee Erfolgreiches Wochenende für Sandra Auffarth beim Bundeschampionat in Warendorf: Die Reiterin vom RV Ganderkesee hat auf ihrem Hannoveraner „Gentleman FRH“ die Finalprüfung der sechsjährigen Vielseitigkeitspferde gewonnen. Überhaupt war „Gentleman“ nach seinem Vorjahreserfolg auch diesmal der unangefochtene Star auf dem Vielseitigkeitsplatz und holte in einer rasanten Aufholjagd erneut Gold beim Bundeschampionat.

„Da ist er“, raunte das Publikum schon, als der schick aufgemachte Braune den Geländeplatz zum ersten Mal betrat und mit einer 9,5 in der Finalqualifikation – eine Prüfung der Klasse L – einen Auftakt nach Maß lieferte. Nach einer eher mittelmäßigen Wertnote 7,2 im Dressurviereck steigerten sich Auffarth und ihr leicht verspannter Hengst bereits im Springen mit der Wertnote 8,8. Im Gelände holten sie dann nach einer Runde, die wenig von der Perfektion entfernt war, überragende 9,8 Punkte. „Die Spitzenqualität des Ausnahmehengstes und die hundertprozentige Präzision seiner coolen Reiterin summierten sich folglich zum Titelgewinn“, schwärmte die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Damit verteidigten Auffarth und „Gentleman“ ihren Titel.

Auf „Con Concordia“ sicherte sich Auffarth außerdem im Finale der sechsjährigen Springpferde nach einer sicheren Nullrunde im Stechen einen tollen fünften Platz. „Das war ein sensationelles Wochenende. Ich bin sehr stolz auf meine beiden Nachwuchscracker“, teilte die 31-Jährige auf ihrer Facebookseite mit. Vor allem „Con Cordia“ sei in Warendorf „über sich hinausgewachsen“.

Das Highlight des Jahres steht Auffarth nun bevor: Sie startet in der kommenden Woche bei den Weltreiterspielen in Tryon (USA). Die Bergedorferin rückte, wie berichtet, mit „Viamant du Matz“ in die deutsche Equipe nach. „Nun beginnt der Packstress“, sagte Auffarth. „Mat“ und die Pferde der Teamkollegen flogen bereits am Dienstag in die USA, Auffarth reist am Donnerstag nach North Carolina.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.