• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Lkw-Anhänger verliert Rad auf der Autobahn
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 34 Minuten.

Teilsperrung Der A28
Lkw-Anhänger verliert Rad auf der Autobahn

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Jette Lakeberg freut sich über Platz drei in Warendorf

01.08.2018

Warendorf /Hude Auf den Spuren der deutschen Topreiterinnen der Vielseitigkeit wie Doppelweltmeisterin Sandra Auffarth oder Julia Krajewski wandelte am vergangenen Wochenende auch der talentierte Nachwuchs: In der westfälischen Reitsportmetropole Warendorf fand das diesjährige Bundesnachwuchschampionat in der Vielseitigkeit statt.

Die Teilprüfungen bestanden aus Theorie, Vormustern, einem Fitnesstest für die Reiter sowie Dressur, Stilspringen und Stilgelände auf A-Niveau. Teilnahmeberechtigt für diesen Wettbewerb sind Reiterinnen und Reiter bis 16 Jahre. Die Auswahl erfolgte im Vorfeld über die Landesverbände. Vom Pferdesportverband Weser-Ems wurden vier Ponyreiter sowie neun Großpferdereiter unter der Leitung von Ina Tapken nominiert. In der Mannschaftswertung belegte das Team Weser-Ems sowohl bei den Ponys als auch den Pferden den vierten Platz.

Neben der Mannschaftwertung wurde in Warendorf auch um eine Einzelplatzierung geritten. Aus dem Landkreis gingen hier Julia Logemann und Eske Schierhold vom RV Höven sowie Jette Lakeberg vom RC Hude an den Start. Julia schickte ihr Großpferd Who’s perfekt ins Rennen. Eske startete auf Freya bei den Großpferden und sattelte zusätzlich auch noch ihren Checker bei den Ponys. Jette war mit ihrem zehnjährigen Pony Nadeshi dabei.

Zwei der genannten Teilnehmerinnen aus dem Landkreis konnten in diesem Wettbewerb in der Einzelwertung auf sich aufmerksam machen. In der Wertung der Ponys konnte Jette Lakeberg einen hervorragenden dritten Platz in der Gesamtwertung erzielen. Mit 126,5 Punkten lag die Huderin nur 3,4 Punkte hinter der Gewinnerin Maya Marie Fernandez vom Landesverband Hessen sowie gerade einmal 0,5 Punkte hinter der Zweitplatzierten Antonia Peiß (PSV Löningen-Ehren).

Eske Schierhold schaffte es bei den Ponys nicht, sich zu platzieren. Dafür trumpfte die Hövenerin in der Konkurrenz der Großpferde auf und sicherte sich den fünften Platz mit 126,5 Punkten. Hier blieb ihre Vereinskameradin Julia Logemann ohne Platzierung.

Sowohl Eske Schierhold als auch Jette Lakeberg festigten ihre Leistungen in dieser Reitsaison unter anderem auch vor den Augen des Bundestrainers Fritz Lutter vor allem durch sehr gute Noten in der Dressur sowie im Geländeritt. In den kommenden Wochen steht nun die Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft der Pony- und U-16-Reiter in Ströhen im Herbst an.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.