• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

NTB erklimmt erneut Europas Thron

11.10.2018

Weinfelden /Landkreis Jubel zum Abschluss der Feldsaison 2018: Auch am letzten Faustball-Wochenende unter freiem Himmel haben die Nachwuchsfaustballer des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB) beim Jugendeuropapokal in Weinfelden (Schweiz) den Gesamtsieg geholt – und damit den Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Zahlreiche Faustballer aus dem Landkreisgebiet hatten dabei großen Anteil am Erfolg.

Die weibliche U 18 rechtfertigte mit dem ersten Platz den Sieg bei den Deutschen Meisterschaft der Landesturnverbände auch auf internationalem Parkett. Die Mannschaft um Ida Hollmann, Jule Weber, Rike Bode (alle TV Brettorf) und Tokessa Köhler-Schwartjes (Ahlhorner SV) setzten sich souverän in der Vorrundengruppe durch. Im Halbfinale gegen Salzburg gab es den einzigen Wackler: Nachdem der erste Satz souverän mit 11:5 gewonnen wurde, ging der zweite 10:12 verloren. Den finalen Satz entschied die Niedersachsenauswahl wieder für sich. Im Finale gegen Thurgau führte eine kämpferische Mannschaftsleistung zum deutlichen 2:0-Sieg (11:6, 11:9).

Auch die weibliche U 14 um Talea und Tamika Köhler-Schwartjes, Jordan Nadermann (alle ASV), Sana Rasho und Annick Schröder (beide TVB) holte sich in der Einzelwertung den Sieg. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten steigerten sich die Mädchen im Laufe des ersten Tages und zogen mit 8:0 Punkten als Gruppenerster direkt ins Halbfinale ein. Hier bezwang das Team im erneuten Aufeinandertreffen die Konkurrenz aus Bayern. Finalgegner war Oberösterreich – und das Spiel entwickelte sich zu einem wahren Krimi: Den ersten Abschnitt verschlief Niedersachsen komplett. Das sorgte für den ersten Satzverlust am Wochenende. Erst im weiteren Verlauf konnten die Mädchen an die Leistungen des Vortages anknüpfen (15:14). Im entscheidenden dritten Durchgang ließ der NTB dann nichts mehr anbrennen – nach dem 11:5 jubelte die Truppe ganz oben auf dem Podest.

Silber ging an die männliche U 14. Nach einem Unentschieden gegen Oberösterreich gab es gegen Vorarlberg, Schleswig-Holstein und St. Gallen-Appenzell Siege, ehe zum Abschluss noch ein Unentschieden gegen Bayern folgte – Rang zwei in der Gruppe. Im Qualifikationsspiel gegen Thurgau zeigte die Mannschaft um Le Nguyen Sa, Anton Brod, Luc Tran und Ole Wilke (alle ASV) dann eine starke Leistung und gewann 11:9 und 11:7. Im tags später ausgetragenen Halbfinale gab es gegen Schwaben zunächst noch einige Probleme auf dem taunassen Rasen. Doch je länger die Partie dauerte, desto sicherer wurde das niedersächsische Spiel – Ergebnis: 2:0 (15:14, 11:7). Im Finale gegen Oberösterreich drehte der NTB im ersten Durchgang einen 5:9-Rückstand noch in einen Satzgewinn. Danach wurden die Österreicher immer stärker, gewannen die nächsten Sätze und damit auch das Spiel. „Unter dem Strich war es eine super Leistung unserer Mannschaft“, sagten die NTB-Trainer Robert Hüper und Merlin Sommer.

Nicht ganz an den Erfolg der DM der Mitgliedsverbände knüpfte die U-18-Junioren vom Trainerduo Tobias Kläner und Benjamin Schwarze aus Brettorf an. Hinter Bayern, Salzburg und Niederösterreich belegte die NTB-Auswahl nur den vierten Rang. „Wir haben uns in allen Mannschaftsteilen schwer getan“, berichtete Schwarze. In jedem Spiel fehlte die Konstanz. „Wurde der erste Satz souverän gewonnen, hat die Mannschaft im zweiten Satz stets die gegenteilige Leistung gezeigt“, kritisierte der Coach. Diese Sätze fehlten zum Weiterkommen. Nach Siegen gegen Salzburg und Niederösterreich holte die Truppe mit Marcel Osterloh, Tom Hartung und Lucas Uken (alle Brettorf) sowie Albert Genze, Jan Gißler und Jan Hermes (alle Ahlhorn) zumindest den fünften Platz.

In der Gesamtwertung landete Niedersachsen – gemeinsam mit Oberösterreich – auf Platz eins. Beide Verbände holten in den vier Altersklassen insgesamt jeweils 400 Punkte. Nach 2017 konnte der NTB erneut den Titelgewinn feiern.

Sönke Spille
Volontär, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Ahlhorner SV | TV Brettorf | ASV | TV Bissendorf-Holte

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.