• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün  – CDU historisch schwach
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Liveblog Zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün – CDU historisch schwach

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Abstiegskarussell dreht letzte Runde

01.06.2018

Wildeshausen Wer wird den SC Colnrade in die 2. Kreisklasse begleiten? Das ist die entscheidende Frage vor dem letzten Spieltag in der 1. Fußball-Kreisklasse. Die Colnrader (15 Punkte) auf dem letzen Tabellenplatz stehen bereits als Absteiger fest. Davor gibt es einen Dreikampf zwischen dem FC Hude III, TSV Großenkneten II (beide 21 Punkte) und dem TV Jahn Delmenhorst II (22). Eine dieser drei Mannschaften wird es erwischen. Sollte es übrigens nach dem letzten Spieltag zu einer Punktgleichheit im Kampf um den rettenden 14. Tabellenplatz kommen, entscheidet nicht das Torverhältnis über den zweiten Absteiger. Stattdessen würde es ein Entscheidungsspiel geben, das dann direkt am Mittwoch, 6. Juni, ausgetragen wird.

FC Hude III - TV Munderloh II (Sonntag, 11 Uhr). Für die Huder geht es im Fernduell mit Großenkneten II und Jahn II noch einmal um alles, wenn man den Abstieg oder ein Entscheidungsspiel vermeiden möchte. Mit einem Sieg würden sich die Huder auf jeden Fall gute Karten verschaffen. Bei einer Niederlage wäre man darauf angewiesen, dass auch Großenkneten beim VfL Stenum II keinen Punkt holt. Dagegen können die Munderloher relativ entspannt anreisen, wenngleich sie alleine schon aus nachbarschaftlicher Rivalität dem FCH nichts schenken werden.

FC Hude II - SC Colnrade (Sonntag, 11 Uhr). Während die Gäste nicht mehr vor dem Abstieg zu retten sind, kann die Mannschaft von FC-Trainer Hendrik Nordbruch durch einen Erfolg auf den sechsten Platz vorrücken. Wenn die Gastgeber Colnrades Torjäger Jörg Schliehe-Diecks in den Griff bekommen, sollte dieses Vorhaben locker gelingen.

TSV Ganderkesee II - TuS Hasbergen (Sonntag, 15 Uhr). Auch im letzten Saisonspiel möchten die Gäste ungeschlagen bleiben. Doch dazu sollten sie hochkonzentriert zur Sache gehen. Im Nachholspiel am Mittwoch bei KSV Hicretspor büßte der TuS beim 1:1 (0:0) das zweite Remis in dieser Saison ein. Hicretspor lag durch den Treffer von Germain Martens (55. Minute) sogar bis kurz vor Schluss in Führung, ehe Cem Oflazoglu für Hasbergen ausglich (84.). Auch in Ganderkesee dürfte es nicht leicht werden für den Spitzenreiter, denn die TSV-Reserve spielt eine starke Saison.

VfL Wildeshausen II - TV Falkenburg (Sonntag, 15 Uhr). Die Platzherren verspielten durch eine Niederlage gegen den VfL Stenum II alle Aufstiegsmöglichkeiten. Falkenburg nutzte hingegen die Steilvorlage des Kontrahenten und machte den Kreisliga-Aufstieg perfekt. Somit hat dieses Duell nur noch statistischen Wert.

Sf Wüsting - TuS Vielstedt (Sonntag, 15 Uhr). Nachdem die Gäste den Klassenverbleib durch einen Erfolg gegen Großenkneten II sichergestellt haben, können sie bei den Sportfreunden noch einmal in aller Lockerheit aufspielen. Die Platzherren sind mit dem Saisonverlauf nicht zufrieden und streben zumindest einen versöhnlichen Abschluss an.

TV Jahn Delmenhorst II - RW Hürriyet (Sonntag, 15 Uhr). Mit einem Erfolg gegen den Tabellenzweiten hätten die Platzherren den sportlichen Klassenerhalt geschafft. Allerdings müssen Trainer und Spieler mit einem Auge auf die Kreisliga schielen. Denn wenn von dort die erste Mannschaft absteigt, müsste die Zweitvertretung runter.

VfL Stenum II - TSV Großenkneten II (Sonntag, 15 Uhr). Der TSV könnte – wenn die Konkurrenz mitspielt – mit einem Erfolg in Stenum den Klassenerhalt schaffen. Die Vorzeichen sprechen allerdings nicht dafür, denn die Großenkneter holten in diesem Jahr erst zwei Siege und sind die schwächste Auswärtsmannschaft der Liga.

SV Tungeln - KSV Hicretspor (Sonntag, 15 Uhr). Zwischen dem Tabellenachten (Tungeln) und dem -neunten (Hicretspor) geht es nur noch um das Prestige. Für den Sieger wäre Platz sechs im Abschlussranking möglich.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.