• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Nominierte freuen sich auf Wahl

06.01.2018

Wildeshausen Schwimmer, Tennisspieler, Faustballer und Kampfsportler kommen nicht allzu oft auf einer Veranstaltung zusammen. Bei der Sportlerwahl im Landkreis stimmt auch in diesem Jahr die Sportartenvielfalt: Aus insgesamt 13 Disziplinen kommen 18 nominierte Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften.

Drei Möglichkeiten zur Stimmabgabe

Ganz bequem kann über das Internet abgestimmt werden. Dies ist ab sofort über den Online-Auftritt der NWZ möglich.

Außerdem gibt es Coupons, die mehrmals in der Zeitung abgedruckt werden.

Stimmkarten liegen zusätzlich ab Montag, 8. Januar, in den NWZ-Redaktionen in Wildeshausen, Ganderkesee, Hude und Wardenburg aus. Diese sollten dort – genauso wie die Zeitungscoupons – wieder abgegeben werden.

Nur komplett und korrekt ausgefüllte Coupons sowie Stimmzettel – mit einem Kreuz in jeder Kategorie – werden berücksichtigt. Einsendeschluss ist am Montag, 19. Februar. Unabhängig davon, wie abgestimmt wird: Jeder Teilnehmer darf nur einmal mitmachen.

Bereits zum 29. Mal findet die gemeinsame Aktion der NWZ und des Kreissportbunds Oldenburg-Land (KSB) statt.

Ende des vergangenen Jahres waren die Sportvereine im Landkreis wieder aufgerufen worden, Vorschläge für die Wahl einzureichen. Eine Kommission aus Vertretern des KSB und der NWZ-Redaktion stellte anschließend die Kandidatenliste zusammen. Nominiert wurden jeweils sechs Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften.

Im vergangenen Jahr jubelten die B-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg, Faustballerin Pia Neuefeind (Ahlhorner SV) sowie Ausdauerathlet Fritz Rietkötter (Wildeshauser Lauftreff). „Der Wahlabend war einfach nur toll“, erinnert sich Rietkötter gerne an die Veranstaltung im März 2017 zurück. „Auf der einen Seite die tolle Show, auf der anderen Seite die ständige Anspannung, zu welchem Platz es schließlich reichen würde. Denn alle Sportler haben tolle Leistungen gebracht und das Ergebnis war ja denkbar knapp“, resümiert der Wildeshauser. Der „Marathon-Mann“ feierte seinen für viele überraschenden Erfolg aber nicht nur alleine: Als Dank für die vielen Unterstützer setzte er sein Versprechen in die Tat um und lud über 100 feierfreudige Sportsfreunde zu einem Spanferkel-Grillen ein. Dabei stand auch der gute Zweck im Vordergrund, denn Rietkötter bat hier um Spenden für die Aktion „Von Wildeshauser für Wildeshauser“.

Wer bei der 29. Sportlerwahl ganz vorne landet, entscheiden ab sofort die NWZ-Leser. Dieses ist über drei Wege möglich (siehe Infokasten). Wer seine Favoriten bei dieser Aktion unterstützt, kann am Ende selbst zu einem Gewinner werden. Denn unter allen Teilnehmern wird als Hauptpreis ein iPad Air verlost.

Die Sieger der Sportlerwahl 2017 werden im Rahmen einer Gala mit geladenen Gästen am Montag, 26. Februar, im Forum der Waldschule in Sandkrug bekanntgegeben. In den kommenden Wochen werden die nominierten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften noch ausführlich in der NWZ vorgestellt.


Mehr Infos zur Sportlerwahl unter   www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung 
Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2710
Gloria Balthazaar
Volontärin, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.