• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Weite Gebiete betroffen
EWE-Störung – Großleitstelle meldet Entwarnung

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Aktions-Wochenende: Das wird ein Hammer an der Hunte

15.06.2018

Wildeshausen Der Titel bedarf kaum einer Erklärung: „Hammer Sommer an der Hunte“, heißt es am Freitag, 22. Juni, in der Wildeshauser Burgwiese. Zum Auftakt des Huntesommers veranstaltet der Arbeitskreis „Jugend und Sucht“ im Wildeshauser Präventionsrat eine alkoholfreie Fete von Jugendlichen für Jugendliche.

„Das wird eine tolle Party für Jugendliche ab zwölf Jahren“, sagte Imke Schmidt, Geschäftsführerin des Präventionsrates. Sie stellte am Donnerstag gemeinsam mit Maria Rüschendorf (Fachstelle sucht beim Landkreis), Beate Pollak (Kreisjugendpflege) sowie den Sozialarbeitern Christine Teschke (Realschule) Stefan Fragel (Hauptschule) und Jannes Logemann (Jugendzentrum) das Programm des Abends vor. Von 18 bis 21.30 Uhr spielen in der Konzertmuschel auf der Burgwiese die Wildeshauser Bands „Real Rock“, „Five Minorities“, „The Blue Lights“ und der Chor der Realschule. In den Pausen treten die Tanzsportgruppen des SC Wildeshausen auf.

Für ein buntes Rahmenprogramm ist ebenfalls gesorgt: Es gibt Airbrush Tattoos. Auf Wände, die so groß wie Türen sind, werden Graffiti gesprayt. Außerdem gibt es einen Niedrigseilparcours und ein sogenanntes Upcycling-Projekt. So können die Jugendlichen aus alten Kronkorken Magnete herstellen. „Der Fetenspaß ohne Alkohol ist ein schöner Abschluss des Schuljahres“, findet Rüschendorf. Auch Schmidt ist vom Projekt des Präventionsrates, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, überzeugt: „Allein die Bands werden die Jugendlichen locken!“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der dreitägige Huntesommer von Freitag, 22. Juni, bis Sonntag, 24. Juni, auf der Burgwiese verspricht einen bunten Mix aus Tanz, Maskerade, Theater und Akrobatik. Am Samstag steht das Fest unter dem Zeichen eines sportlichen und kulturellen Familienprogramms mit Theater- und Tanzvorführungen, Live-Tanzband, Fußballübertragung und Lichterspektakel am Abend.

Bereits jetzt trainieren zahlreiche Sportlerinnen und Sportler, darunter die Akrobatik-Gruppe des Gymnasiums Wildeshausen, für ihre Aufführungen. Eifrig an ihrer Choreographie feilen auch die Tanzsportgruppen des SC Wildeshausen unter der Leitung von Claudia Volk und Tatjana Kasper. Zwei gesonderte Übungsnachmittage in der Sporthalle der Wallschule wurden angesetzt. Im Burgwiesen-Park werden die Minis, Kinder zwischen drei und fünf Jahren, sowie die „Dancing Bumblebees“ (sechs Jahre und älter) zu Ausschnitten aus der Musikkomödie „Trolls“ auftreten. „Damit waren wir schon beim Gruppenwettbewerb erfolgreich“, berichtet Volk. Eine eigene Choreographie planen die „Bellessas“, zehn Mädchen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren. Das Lied haben sie sich bereits ausgesucht: „Awoo“ von Sofi Tucker feat. Betta Lemme. Am Ende der Show werden alle Gruppen, darunter die „Happy Dancer“ und die „Zappolinas“ einen Flashmob inszenieren, verrät Volk.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.