• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wildeshausen gewinnt Kellerduell gegen Garrel

15.05.2018

Wildeshausen Mit einem 3:0 (1:0)-Erfolg gegen den BV Garrel haben die B-Jugendfußballer des VfL Wildeshausen in der Bezirksliga an ihre guten Leistungen der vergangenen Spiele angeknüpft.

Im Duell der abstiegsbedrohten Teams gab Wildeshausen den Ton an. „Garrel war mit null Punkten in der Rückrunde der erwartet verunsicherte Gegner“, sagte VfL-Trainer Matthias Ruhle. Trotz der deutlichen Überlegenheit ließ seine Mannschaft aber mehrere hochkarätige Möglichkeiten liegen. Nach 25 Minuten erzielte Matthias Holtmann die 1:0-Halbzeitführung. Ruhle appellierte in der Kabine, schnell auf ein weiteres Tor zu gehen.

„Darauf haben die Jungs super reagiert“, freute sich Ruhle. In der 43. Minute erzielte Fabian Blech das 2:0, nur vier Minuten später war die Entscheidung nach dem Tor von Noah-Noel Richter endgültig gefallen. „Wir hatten noch weitere Chancen und hätten das Ergebnis noch höher schrauben können“, so Ruhle, der mit nun neun Punkten aus den vergangenen fünf Spielen aber sehr zufrieden war. „Jetzt geht es gegen Abbehausen, gegen die wir das Hinspiel lange offen halten konnten. Vielleicht gelingt es uns, das zu wiederholen.“ Ein kleiner Wermutstropfen blieb aber trotzdem: Matthias Holtmann liegt mit einem Loch in der Lungenhaut im Krankenhaus und wird in der „heißen Phase“ der Saison wohl nicht mehr eingreifen können.

Sönke Spille
Volontär, 1. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

BV Garrel | VfL Wildeshausen | Bezirksliga

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.