• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Basketball: Trainerkritik zeigt Wirkung bei Sportclub

06.02.2018

Wildeshausen Auf Enttäuschung folgt Überraschung: Nach dem schwachen Auftritt mit nur sieben Spielern und der damit verbundenen hohen Niederlage bei der TSG Burg Gretesch in der Vorwoche haben die Bezirksliga-Basketballer des SC Wildeshausen im Heimspiel gegen BW Merzen für einen Paukenschlag gesorgt. Die Wildeshauser besiegten den Tabellenzweiten deutlich mit 79:61 (38:24) und ließen dem Gegner kaum eine Chance.

„Auch wenn die Punkte wieder von den üblichen Verdächtigen erzielt worden sind, bin ich enorm froh, dass wir dieses Spiel als Mannschaft gewonnen haben“, freute sich Spielertrainer Edward Brouwer über eine geschlossene Teamleistung – auch wenn die beiden Finke-Brüder Borchert und Rudi sowie Alexander Grote zusammen 69 der 79 Punkte erzielten: „Wenn alle an Bord sind, können wir jede Mannschaft schlagen.“ Seine heftige Kritik in der vergangenen Woche hatte offenbar Wirkung gezeigt, dieses Mal stand die maximale Anzahl von zwölf Akteuren bereit.

Borchert Finke besorgte beim 7:6 (4. Minute) die erste Führung für die Huntestädter – diese sollten sie im Spielverlauf nicht mehr abgeben. Konzentriert wurde der Vorsprung Schritt für Schritt bis zum Ende des ersten Viertels auf 18:10 ausgebaut. Mit der gleichen Intensität starteten die Hausherren auch in den zweiten Abschnitt, in der 19. Minute stand sogar bereits eine 18-Punkte-Führung auf der Anzeigetafel (38:20).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir haben sehr konzentriert gespielt, gut verteidigt und gute Reboundarbeit geleistet. Dabei dürfen wir aber nicht vergessen, dass unser Gegner eine schwache Wurfquote hatte“, sah Brouwer das Halbzeitresultat realistisch und motivierte seine Spieler, nicht nachzulassen. „Bis zur 28. Minute hat das auch ganz gut funktioniert, dann waren wir schon beim Feiern“, kritisierte SC-Sportchef Michael Haake. Auch im Schlussviertel waren die Wildeshauser noch nicht wieder ganz bei der Sache. Brouwer sah sich in der 33. Minute beim Stand von 60:52 gezwungen, eine Auszeit zu nehmen.

„Wir haben uns gesagt, dass wir uns wieder konzentrieren müssen“, fasste Flügelspieler Andre Pavel die kurze Pause zusammen. Schließlich war die komfortable Führung nach zwei Minuten wiederhergestellt (70:55). „Die Zuschauer und wir haben ein gutes Basketball-Spiel gesehen“, freute sich Haake.

SC: B. Finke 22, Baal, A. Pavel, Alkanat, R. Finke 16, Bianchi, Hoffmann, Grote 31, M. Pavel 2, Weihs 1, Morina 7, Brouwer.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2460
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.