• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Kater vorne – Dalinghaus raus
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Bürgermeisterwahl In Vechta
Kater vorne – Dalinghaus raus

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wildeshausen liefert gegen Lohne nicht ab

19.02.2019

Wildeshausen Eine bittere Niederlage mussten Basketballer des SC Wildeshausen am vergangenen Wochenende in der Bezirksliga hinnehmen: Beim Tabellendritten TuS BW Lohne gingen die Wildeshauser mit einer 70:87-Pleite vom Spielfeld. Während die Hausherren jetzt sogar noch die Meisterschaft feiern könnten, ist das für die Wildeshauser – trotz der aktuellen Tabellenführung – nur noch theoretisch möglich.

„Leider müssen wir feststellen, dass unser Kader zu klein ist. Wenn wir nicht komplett anreisen, können wir so ein Spiel gegen eine sehr gut besetzte Mannschaft nicht gewinnen, weil zu viele Spieler über 35 bis 40 Minuten durchspielen müssen. Das hat sich am Ende gerächt“, erläuterte SC-Sportchef Michael Haake.

Die Mannschaft von SC-Coach Edward Brouwer kam gut ins Spiel und ging über 10:4 (5.) und 17:13 (8.) in Führung. In den letzten zwei Minuten des ersten Viertels musste Wildeshausen dann erstmals die Führung abgeben, und so wurde das erste Viertel mit 19:21 abgepfiffen. Danach war es der Heimmannschaft überlassen, den besseren Start hinzulegen. In der 13. Minute stand es 26:19. Die Korbjäger aus der Huntestadt konterten mit einem Lauf zum 31:28 (18.). Bis zur Pause war der Vorsprung aber auf lediglich einen Zähler geschmolzen (34:33).

Im dritten Durchgang wechselte die Führung hin und her. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen, und somit ging es mit 55:55 ins letzte Viertel. Dort zeigte sich dann, dass ein breiter Kader mit mehr Wechselmöglichkeiten im Basketball ausschlaggebend sein kann. Konnten die Lohner immer wieder frisches Personal aufbieten, schwand bei den Wildeshausern mehr und mehr die Konzentration. So gewann Lohne am Ende.

Brouwer ärgerte sich nach dem Spiel, gestand aber ein, dass die gegnerische Mannschaft besser war: „Wir müssen die Niederlage akzeptieren. Lohne hat wirklich ein sehr gutes Spiel abgeliefert.“ Das nächste Spiel des SC findet am Samstag, 2. März, um 18 Uhr gegen den TuS Bramsche in Wildeshausen statt.

SC: Rudi Finke (16 Punkte), Borchert Finke (18), Alexander Baal (4), Alex Grote (15), Tim Hoffmann (4), Manuel Möller (10), Dani Morina (3)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.