• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Basketball: Youngsters bringen Team in Schwung

10.01.2018

Wildeshausen An ungewohnter Spielstätte haben die Bezirksliga-Basketballer des SC Wildeshausen einen wichtigen Sieg eingefahren. Da die Sporthalle der Wallschule nicht zur Verfügung stand, musste das Team um Spielertrainer Edward Brouwer das Heimspiel gegen die TSG Burg Gretesch in der Sporthalle an der St. Peter-Schule austragen. Obwohl die Gäste aus dem Raum Osnabrück in der Tabelle vor den Wildeshausern stehen und diese ersatzgeschwächt antreten mussten, gab es einen 75:46-Heimsieg.

„Die Situation ist wie sie ist. Verletzungen sind im Sport halt normal, und dass manchmal die privaten Termine Vorrang haben, verstehe ich meistens“, sagte Brouwer: „Deshalb freue ich mich umso mehr, dass wir dieses Spiel so klar gewonnen haben.“

Die Hausherren starteten konzentriert, wobei gerade Alexander Grote und Dani Morina (jeweils acht Zähler) im ersten Viertel die Punktelieferanten waren. Gegen die Zonenverteidigung wurde häufig die richtige Entscheidung getroffen, und in der Defensivarbeit ging die gesamte Mannschaft konzentriert zu Werke. Nach zehn Minuten führten die Wildeshauser mit 19:8. Im zweiten Viertel ließen die Gastgeber allerdings nach, so dass Burg Gretesch den Rückstand auf 23:28 verkürzen konnte. „Neun Punkte in einem Viertel sind zu wenig, vor allem an der Freiwurflinie haben wir zuviel liegen lassen“, meinte Brouwer. Er freute sich aber sehr über die ersten Punkte von Jugendspieler Alessandro Bianchi.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im dritten Viertel sorgten die Hausherren dann für klare Verhältnisse. Innerhalb von sechs Minuten zogen die Wildeshauser mit einem 10:0-Lauf auf 45:29 davon. Mit 55:33 ging es in das letzte Viertel. Obwohl die Gäste alles probierten, brachten die Wildeshauser das Spiel routiniert nach Hause. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Die Jugendspieler haben die Älteren sehr gut ergänzt“, sagte Sportchef Michael Haake.

VfL: Alkanat, Bianchi 2, Finke 13, Grote 34, Morina 13, Pavel 11, Weihs, Brouwer 2.

 Die nächste Niederlage hat dagegen die TSG Hatten-Sandkrug in der Bezirksklasse kassiert. Die Gastgeber um Spielertrainer Vincent Vaughan unterlagen dem Oldenburger TB V mit 55:58. Da der Spielbogen nicht mehr auffindbar war, sei das Ergebnis erst am späten Dienstagabend eingetragen worden.

„Wir haben ein schlechtes zweites Viertel gespielt“, sagte TSG-Spieler Eduard Keller. Nach diesem hätte der OTB mit bis zu 14 Punkten geführt. „Zum Ende des dritten Abschnitts haben wir uns wieder rangekämpft“, erklärte Keller aber, dass sich seine Mannschaft wieder aufgebäumt habe. So gelang sechs Sekunden vor dem Spielende das 55:55. „Nach einer Auszeit haut uns aber ein OTBer noch den freien Dreier rein“, so Keller.

Arne Jürgens Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2460
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.