• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL hat noch was gutzumachen

23.03.2019

Wildeshausen Gegen den TSV Abbehausen haben die Bezirksliga-Fußballer des VfL Wildeshausen noch etwas gutzumachen. Das Hinspiel hat das Team von Coach Marcel Bragula mit 0:2 verloren – und damit eine von nur zwei Saisonniederlagen kassiert. „Das wollen wir zuhause jetzt natürlich besser machen“, sagt Bragula vor der Partie an diesem Sonntag (15 Uhr).

Um den „Platz an der Sonne“ in der Tabelle nicht zu gefährden, sollen die drei Punkte unbedingt in Wildeshausen bleiben. Doch kampflos werden die Gäste aus der Wesermarsch diese bestimmt nicht hergeben. „Chancenlos sind wir in Wildeshausen nicht“, gibt sich TSV-Trainer Frank Meyer selbstbewusst. Und auch Bragula ist sich sicher: „Mein Trainerkollege wird sich bestimmt etwas einfallen lassen, um uns am Sonntag zu ärgern.“

Dabei glaubt der VfL-Coach daran, dass die Partie gegen Abbehausen ähnlich wird, wie die bisherigen Spiele im Krandelstadion. „Bei uns stehen die Gegner immer besonders tief. Daher erwarte ich, dass auch Abbehausen seinen Fokus auf die Defensive legen wird“, so der Trainer, der vor der durchaus robusten Spielweise der Gäste aus der Wesermarsch warnt.

Entsprechend verlangt Bragula von seinem Team, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren. „Wir müssen unser Spiel durchziehen und in der Offensive auf Tempo und Passgenauigkeit setzen“, lautet die Vorgabe des Trainers. Auch müsse man die sich bietenden Räume nutzen und schnell zu Toren kommen.

Doch die Defensive wollen die Wildeshauser keinesfalls vernachlässigen. „Wir müssen hinten gut stehen, sicher verteidigen und dürfen keine Gegentore kassieren“, meint Bragula, der einen knappen 1:0-Sieg einem turbulenten 4:3-Erfolg vorziehen würde. Dennoch wolle man natürlich vor heimischem Publikum auch guten Offensiv-Fußball zeigen. „Wir sind Tabellenführer, spielen zuhause und sind in der Partie der klare Favorit. Dementsprechend wollen wir natürlich angreifen“, sagt der VfL-Trainer, der für Sonntag mit einem gut aufgestellten Kader planen kann.

Gloria Balthazaar Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.