• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL-Trainer hadert mit Offensive

06.04.2019

Wildeshausen „Auch als Tabellenführer muss man nicht immer gewinnen“, sagt Wildeshausens Trainer Marcel Bragula und hakt damit das unglückliche 1:1-Unentschieden gegen den TSV Abbehausen ab. Dennoch wisse er genau, warum es vor zwei Wochen für sein Team nicht zum Sieg für den Fußball-Bezirksligisten gereicht hat: „Wir waren nicht zielstrebig und aggressiv genug. Außerdem hat der letzte Wille im Torabschluss gefehlt“, fasst der Coach zusammen.

Und genau das wolle seine Mannschaft an diesem Sonntag (15 Uhr) besser machen. Dann ist der Heidmühler FC im Krandelstadion zu Gast. „Die haben zuletzt 6:1 gegen Wiefelstede gewonnen und werden sicherlich den Schwung mitnehmen wollen. Das werden wir natürlich zu verhindern versuchen“, meint Bragula, der große Stücke auf den Gegner hält. „Die haben hervorragende Fußballer. Nur leider waren sie vom Verletzungspech verfolgt, was den Tabellenplatz ein Stück weit erklärt.“ Der Landesligaabsteiger hinkt aktuell mit 31 Zählern auf Rang elf hinterher, während Wildeshausen mit 51 Punkten den Platz an der Sonne innehat.

Durch die Niederlage von TuS Obenstrohe am vergangenen Wochenende beträgt der Vorsprung der Landkreisler inzwischen vier Punkte auf Platz zwei. Darauf ausruhen will sich das Team keinesfalls. „Wir haben die letzten beiden Wochen daran gearbeitet, auch mit den Platzverhältnissen besser klarzukommen“, berichtet Bragula. Der etwas holprige Platz habe seiner Mannschaft zuletzt ein paar Probleme bereitet. „Es ist normal, dass der Rasen zu dieser Jahreszeit nicht perfekt ist. Entsprechend sind wir im Training zuletzt darauf eingegangen, wie wir uns trotzdem mehr Torchancen erarbeiten können.“

Denn die Offensivleistung habe gerade auch bei Heimspielen zu Wünschen übrig gelassen, meint der Trainer. In der Abwehr lässt der VfL dagegen nichts anbrennen. Nur 17 Gegentore stehen zu Buche – mit deutlichem Abstand der Bestwert der Liga. Und wenn es nach dem Coach geht, soll da am Sonntagnachmittag gegen Heidmühle auch kein weiterer Treffer hinzukommen.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.