• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL Wildeshausen verliert Derby beim BV Cloppenburg

31.08.2019

Wildeshausen /Cloppenburg Die Erfolgsserie des VfL Wildeshausen in der Fußball-Landesliga ist gerissen – und das ausgerechnet im Derby beim BV Cloppenburg. Doch noch schwerer als die Niederlage wog am Freitagabend die Verletzung von VfL-Torwart David Lohmann. „Das ist ein gebrauchter Tag für uns“, meinte Wildeshausens Trainer Marcel Bragula nach der 0:3 (0:1)-Pleite.

Vor rund 300 Zuschauern erwischten die Gastgeber den besseren Start in die Partie. Schon nach sechs Minuten musste Lohmann sein Team vor einem Rückstand bewahren. Derrick Ampofo tauchte alleine vor dem Kasten auf, Lohmann konnte mit dem Fuß klären. Turbulent wurde es wenige Minuten später auf der anderen Seite. Im Duell mit Quendrim Krasniqi kam Lennart Feldhus im Strafraum zu Fall – Schiedsrichterin Anke Hölscher ließ aber weiterlaufen (13. Minute). „Das war eine Berührung, das hätte man pfeifen müssen“, haderte Bragula mit der Entscheidung der Unparteiischen. Während die Wildeshauser sich noch über die Szene ärgerten, war es aufseiten der Gastgeber Dio Ypsilos, der eine Flanke vom ehemaligen Wildeshauser Janek Jacobs zur 1:0-Führung der Gastgeber über die Linie köpfte.

Fußball

Männer, Landesliga

BV Cloppenburg - VfL Wildeshausen 3:0 (1:0)

VfL: Lohmann (21. Pundsack) – Schneider, Ostendorf, Schütte, Dreher, Görke, Stolle (65. Ramke), Jan Lehmkuhl, Eberle, Seidel (85. Kari), Feldhus

Tore: 1:0 Ypsilos (15.), 2:0 Ampofo (61.), 3:0 Muric (80.)

Wachgerüttelt vom Rückstand zeigte sich der VfL in der Folge agiler und kam prompt zu einer hochkarätigen Chance. Maximilian Seidel setzte sich über rechts durch, zog ab, traf aber nur den Außenpfosten (18.). Einen Schreckmoment erlebten die Wildeshauser drei Minuten später: Keeper Lohmann signalisierte, dass er aufgrund einer Fingerverletzung nicht mehr weitermachen könne. Während der 30-Jährige direkt ins Krankenhaus musste, kam Sebastian Pundsack für ihn in die Partie – und der hatte direkt das Glück auf seiner Seite . Nach einer Flanke von Benny Boungou lupfte Ampofo den Ball über den Keeper – traf aber nur den Pfosten. Deutlich besser sah Pundsack unmittelbar vor der Pause aus. Boungous Schuss lenkte er über die Latte.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten die Gäste. Einen Freistoß von Lukas Schneider konnte BVC-Keeper Lukáš Godula gerade noch parieren (47.), Feldhus verfehlte den Kasten knapp (50.). Doch während die Wildeshauser ihre Chancen nicht nutzen konnten, traf Ampofo per Kopf nach Vorarbeit von Ypsilos zum 2:0 für die Cloppenburger (61.). Dennoch gab sich die Elf von Trainer Bragula nicht auf, sondern setzte alles daran, doch noch wenigstens einen Punkt mitzunehmen – zu verhindern wusste das allerdings Godula. Zunächst fischte er wieder einen Schneider-Freistoß aus dem langen Eck (70.), ehe er gegen Feldhus glänzend auf der Linie parierte (72.). Besonders bitter für den VfL: Während einer starken Phase, in der die Gäste spielerisch überlegen waren, sorgte Enes Muric für die Entscheidung. Aus kurzer Distanz schob er unhaltbar für Pundsack zum 3:0-Endstand ein (80.).

„Dass wir ausgerechnet in unserer Drangphase das 0:3 kassieren, ist natürlich besonders ärgerlich. Wir haben keine gute erste Halbzeit gespielt, aber insgesamt ist das Ergebnis zu hoch ausgefallen“, resümierte der Wildeshauser Trainer.

Gloria Balthazaar Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.