• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Gewinner sitzen hoch zu Ross

12.04.2018

Wildeshausen Die Siegerinnen und Sieger des Cup-Reitens 2017/2018 des Kreisreiterverbandes Oldenburg sind gekürt. Am Samstag hatte der RV „Leichttrab“ Wildeshausen auf der Anlage am Fillerberg alles für den finalen Durchgang hergerichtet. Kreisvorsitzende Annette Schumacher und das Orgateam übernahmen die Meldestelle, die Siegerehrungen und die Bekanntgabe der neuen Cup-Meister in bewährter Form. Letztendlich war es ein Veranstaltungsmix, den die Nachwuchsreiterinnen und -reiter auch in dieser Cup-Serie zu schätzen wussten.

Bei Robin F. Schreiber (RV Höven) war am Ende die Freude besonders groß. Mit einer Gesamtsumme von 320 Punkten wurde der Hövener auf „Cabrina 4“ Meister in der A-Dressur vor Lea Kristin Schmidt (RV Reinershof Kleinenkneten) auf „Rawina“ (280 Punkte) und Lucy Springer (RuFS Oldenburg) mit „Bambina 49“ (220). Eine der Cup-Meister-Decken konnte Katja Schmidt (RV Reinershof Kleinenkneten) auf „Rawina“ mit einem Gesamtergebnis von 301 Zählern in der E-Dressur entgegennehmen. Vize-Meister wurde Robin F. Schreiber. 300 Punkte hatte auch der Hövener erreicht, aber in der schweren Finalprüfung das schlechtere Ergebnis geritten. Die Oldenburgerin Lucy Springer kam mit 120 Punkten auf den dritten Rang.

Im A-Stilspringen setzte sich Amelie Joli Stolberg-Wernigerode (Oldenburg) auf „Be the one“ mit 281 Zählern vor der punktgleichen Hövenerin Lisa-Sophia Neitzel auf „Bogiman“ nach besserem Finale durch. Dritte wurde Feline Schierhold (Höven) mit „Freya S 2“ und 260 Gesamtpunkten. Die Nase vorn hatte Lisa-Sophia Neitzel dann aber im E-Stilspringen. Sie wurde mit 280 Zählern Cup-Siegerin. Amelie Joli Stolberg-Wernigerode erreichte mit 241 Punkten Platz zwei. Dritte im Bunde wurde Katja Schmidt (RV Reinershof Kleinenkneten) auf „Rawina“ mit 240 Zählern.

Die Kombinierte Wertung Klasse E/A konnte die Kleinenkneterin Katja Schmidt dafür für sich entscheiden. Ihr Gesamtergebnis zeigte 320 Punkte. Amelie Pleuß vom RV Leichttrab Wildeshausen holte sich auf „Tom Tailor“ mit 280 Zählern den Vize-Meister-Titel vor Feline Schierhold (Höven) mit 260 Punkten.

Im Dressurreiter-Wettbewerb hielt Marlena Hoffrogge (RV Höven) mit 320 Punkten auf „Cabrina 4“ den Cup-Meistertitel in der Hand. Vereinskollegin Jolina Marie Willms schaffte den Vizetitel mit 280 Zählern auf „Indira“ vor Bjarne Bittner, ebenfalls Höven, mit 220 Punkten. Er ritt auf „Bentendro“.

Die Hövenerin Jolina Marie Willms ritt im Springreiter-Wettbewerb mit 260 Punkten das beste Ergebnis vor Kevin Klatte (Höven) auf „Mondschein“ (240) und Hannah Pamporis (RK Frei Tempo Kirchhatten) auf „Eileen“ (220).

Insgesamt vier Cup-Meister-Titel verbuchten die Aktiven des RV Höven. Zwei gingen auf das Konto des RV Reinershof Kleinenkneten. Ein Cup-Titel entfiel auf die Reit- und Fahrschule Oldenburg.

Erfreulich war, dass mit Robin F. Schreiber wieder einmal ein Junge als Cup-Sieger geehrt werden konnte. Mit Bjarne Bittner, Keven Klatte und Justin Brammer hatte er weitere männliche Mitstreiter im sonst klar von den Nachwuchsreiterinnen beherrschten Teilnehmerfeld.