• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schwere Gegner für Volleyballer

08.06.2019

Wildeshausen Die Vorfreude und die Aufregung steigen: Zum vierten Mal treten die Ü-47-Volleyballer des VfL Wildeshausen bei den deutschen Seniorenmeisterschaften an. In diesem Jahr finden die Meisterschaften für alle Altersklassen über Pfingsten in Minden statt. Dort werden über 130 Mannschaften um die Titel in den zwölf unterschiedlichen Altersklassen der Frauen und Männer antreten.

Nach dem zweiten Platz bei der nordwestdeutschen Meisterschaft und dem erfolgreichen Qualifikationsspiel gegen Düsseldorf haben es die Wildeshauser in die Endrunde geschafft. Zunächst treffen sie auf den amtierenden Deutschen Meister SV Schwaig aus Bayern und anschließend auf den norddeutschen Meister SC Strande. „Keine leichte Gruppe“, meint Wildeshausen Teamsprecher Frank Gravel. Gegen Schwaig verlor man im letzten Jahr in der Vorrunde glatt in zwei Sätzen. Gegen den SC Strande spielten die Wildeshauser bei ihrer ersten Teilnahme im Spiel um Platz fünf, das man knapp im Tiebreak gewinnen konnte.

Im Vergleich zum letzten Jahr haben sich die Wildeshauser noch mit dem Mittelblocker Martin Kumpmann aus Delmenhorst und dem Libero Andreas Gronwald aus Bremen verstärkt. Einen letzten Test gegen den Verbandsligisten VSK Osterholz-Scharmbeck konnten die Wildeshauser mit 3:1 Sätzen für sich entscheiden.

Alle Spiele der Wildeshauser finden in der Sporthalle Hille, Von Oeynhausen Straße 30, statt. Die Spielzeiten der Vorrunde stehen bereits fest: Am diesem Samstag, geht es ab etwa 11.30 Uhr zunächst gegen Schwaig, ab 13 Uhr wartet der SC Strande. Außerdem stehen am Samstag noch die Viertelfinals oder ein Spiel der Platzierungsrunde um die Plätze neun bis 13 an.

Bei den letzten Teilnahmen wurden der VfL Fünfter, danach Vierter und im letzten Jahr Neunter. „Einige Spielerfrauen treten die Reise nach Minden ebenfalls an. Vielleicht reisen ja auch ein paar interessierte Wildeshauser an, um den VfL anzufeuern“, hofft Gravel. Neben ihm gehören Andreas Fortmann, Andreas Gronwald, Günter Timpe, Ludger Ostermann, Martin Kumpmann, Marko Gerken, Claus Meyer, Dirk Meyer, Axel Thuernagel und Johannes Schütte zum Aufgebot.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.