• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schönes der Region entdecken

14.09.2019

Wildeshausen /Dötlingen „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah!“ – dachte sich der Rotary Club Wildeshausen und organisierte die „Nahtour“. An zehn Stationen können Interessierte am Sonntag, 15. September, zwischen 11 und 18 Uhr etwas über ihre Heimat erfahren. Dabei geht es mal informativ, mal humorvoll zu, mal sind die Teilnehmer zum aktiven Mitmachen aufgefordert. Jeweils zur halben und zur vollen Stunde gibt es in einer Art Speed-Dating fünf bis zehn Minuten lang Infos zur jeweiligen Station. Die etwa 20 Kilometer lange Strecke führt entlang des Huntepadds durch Wildeshausen und Dötlingen und kann mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt werden.

Der kostenlose Rundweg startet am Arboretum Wildeshausen mit Volker Kuhlmann, der ab 11 Uhr von Bäumen und ihrer Geschichte erzählt. Weiter geht es ab 11.30 Uhr im Bibelgarten an der Alexanderkirche, wo die Gärtner von der Geschichte der Pflanzen berichten. Wo die Hunte einen Bogen macht – kurz hinter der Brücke der Autobahn 1 – weiß Hans-Dieter Buschan von der Hunte-Wasseracht, warum Entschleunigung auch für den Fluss gut ist (ab 12 Uhr). Ein Stück weiter erzählt Dette Zingler alias Tante Unke von der Hunte ab 12.30 Uhr aus dem Leben ohne Strom und fließendes Wasser.

An der Glaner Braut nimmt Archäologin Svea Mahlstedt die Teilnehmer ab 13 Uhr mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Wünsche an Wald- und Klimaschutz nimmt Regina Dörrie von den Niedersächsischen Landesforsten ein Stück weiter entgegen (ab 13.30 Uhr). Über sein erstes Jahr als Imker berichtet Christian Wolf, Erster Kreisrat, Am Steinberg 8, ab 11 Uhr. Am Püttenhus erzählt Marianne Mennen ab 11.30 Uhr Interessantes über das Gebäude. Zudem serviert der Heimatverein Kaffee und Kuchen. Mit Künstlerin Anne Hollmann treten Teilnehmer ab 12 Uhr in die Fußstapfen des Malers Müller vom Siel und malen am Heideweg ein Landschaftsbild. Ab 12.30 Uhr berichtet Ralf Siemer (Fischereiverein Wildeshausen) am Annasee über die Wiederansiedlung ausgestorbener Fische.

Der Rundweg kann an jeder Station begonnen werden. Der Club bittet jedoch darum, die vorgegebene Richtung einzuhalten, um häufigen Gegenverkehr zu vermeiden. Eine Karte gibt es unter


     http://www.rotary-wildeshausen.de/index.php/projekte.html. 
Jana Budde Volontärin, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.