• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wildeshausen dominiert Liga

30.09.2015

Landkreis Klarer Sieg: In der Fußball-Kreisliga der Frauen hat der VfL Wildeshausen erneut gewonnen. Huntlosen feierte nach einem tollen Spiel einen knappen Dreier.

Ahlhorner SV - SG Bookhorn 1:1 (1:0). Die ASV-Frauen waren in der ersten Hälfte die klar bessere Mannschaft. Das 1:0 (10.) von Cindy Mahlstedt fiel nach einem sauber herausgespielten Angriff über die rechte Seite. Nach der Pause begann der ASV sehr verhalten, und das Team aus Bookhorn kam wieder besser ins Spiel. Das 1:1 in der 62. Minute schoss Carina Rassfeld aus dem Gewühl heraus. Das war der Knackpunkt für die Gastgeberinnen. Der ASV kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Erst in den letzten 15 Minuten des Spiels war wieder der Wille zum Sieg zu verspüren. Doch ein Treffer fiel nicht mehr.

SG Falkenburg/Kickers Ganderkesee - Sf Littel 1:2 (0:0). Als kurios darf dieses Spiel bezeichnet werden. Littel war in den ersten 45 Minuten deutlich überlegen, ließ aber eine Vielzahl an Torchancen – unter anderem einen Strafstoß – aus. In der zweiten Halbzeit wurde Falkenburg stärker, doch die Tore schoss jetzt Littel durch Kira Spelde (57.) und Nicole Genschow per Foulelfmeter (61.). Falkenburg drückte danach weiter, mehr als der Anschlusstreffer durch Nicole Oltersdorf gelang aber nicht.

VfL Stenum II - VfL Wildeshausen 0:6 (0:3). Gegen die Favoriten aus Wildeshausen verlor Stenum aufgrund einer schwachen Verteidigung. Die Gäste waren ohne eine Ersatzspielerin angetreten, dennoch sorgte Annika Tepe schon nach sechs Minuten für das 1:0. Anschließend erhöhte Saskia Helms (23.). Ab der 40. Minute folgte die große Vorstellung von Femke Krumdiek. Mit dem 3:0 vor der Pause und einem starken Hattrick stieg sie zur Spielerin des Spiels auf und ließ sich bejubeln (72./78./87.).

FC Huntlosen - TuS Vielstedt 5:3 (3:2). Eine spannende Partie gewannen die Huntloserinnen aufgrund der bessere Fitness. Zwar begann der Gast gut und ging durch Sabrina Rüscher in Front. Doch Melanie Witte drehte das Spiel mit zwei Toren (19./25.). Janine Hesselmann schraubte den Spielstand zum 3:1 (36.) rauf, doch kurz darauf kam Vielstedt wieder heran, Merle Janine Behrens netzte ein. Erneut Witte erhöhte auf 4:2 (54.), Behrens verkürzte auf 3:4. In der 90. Minute sorgte Susanne Thurau für den Endstand.

Christoph Tapke-Jost Redakteur / Termine/Meine Woche
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2017
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.