• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Wildeshausen dreht Partie binnen weniger Minuten

11.06.2013

Landkreis In der Fußball-Landesliga kassierten die Harpstedter B-Junioren eine herbe Auswärtspleite. Die Wildeshauser C-Junioren bezwangen in der Bezirksliga die Reserve des VfB Oldenburg.

B-Junioren, Landesliga: SV Hansa FriesoytheSG DHI Harpstedt 7:1 (3:1). Zunächst spielten die Nachbarn im Tabellenkeller auf Augenhöhe. Friesoythe ging jedoch durch Hakan Sezer in Führung (11. Minute). Nach einem Pass von Andreas Taute in den Lauf von Merlin Janowsky erzielte dieser nur fünf Minuten später das 1:1. Nach der erneuten Hansa-Führung durch einen Elfmeter ging die Harpstedter Ordnung völlig verloren. Die SG war zwar bemüht, wurde jedoch fünfmal mit hohen Bällen über die Abwehr ausgespielt. „Das waren katastrophale Fehler. Die dürfen einfach nicht passieren“, war DHI-Trainer Michael Würdemann aufgrund der Leistung schockiert: „Wir sollten das Spiel möglichst schnell vergessen und uns auf die letzten beiden Spiele konzentrieren. Ich wünsche mir noch einen Punkt.“

C-Junioren, Bezirksliga: VfL Wildeshausen – VfB Oldenburg II 4:2 (3:1). Die zehn besten Spielminuten der Rückrunde haben den Wildeshauser C-Junioren drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf beschert. Doch zunächst lief der VfL einem Rückstand hinterher. Osman Altigan hatte den VfB durch eine schöne Einzelaktion in Führung (12.) gebracht, Wildeshausen wirkte verunsichert. Noch vor der Pause reagierte das Trainerduo Matthias Ruhle/Kai Schmale und stellte die Viererkette um. Mit Erfolg, denn ab der 28. Minute startete der VfL einen Sturmlauf auf das Oldenburger Tor. Das 1:1 erzielte Jan Taute über links, zwei Minuten später war Elisa Senß durch einen Heber aus 18 Metern für Wildeshausen erfolgreich. Mit einem Tor aus halblinker Position erhöhte sie auf 3:1 (32.). Direkt nach Wiederanpfiff verkürzte Befekadu De-Buhr auf 2:3, anschließend parierte VfL-Keeper Henrik Reineberg in einer Eins-gegen-Eins-Situation glänzend. Pascal Schmidt machte schließlich in der 53. Minute mit einem 30-Meter-Sololauf alles klar. Vor dem letzten Saisonspiel hat der VfL ein Drei-Punkte-Polster auf einen Abstiegsplatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL StenumBV Cloppenburg 5:0 (3:0). „Endlich haben wir mal das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, zeigte sich Stenums Trainer Jörg Heidenreich zufrieden mit der Partie. Sandro Much erzielte mit der ersten Chance des Spiels die 1:0-Führung (2.). „Ich glaube, das Tor hat uns Sicherheit für das gesamte Spiel gegeben“, vermutete der Coach. Der VfL agierte konzentriert und erspielte sich wiederholt Chancen über die Flügel. Dierk Fischer baute die Führung aus (11.), Joshua Gielnik gelang nach schönem Heber von Christian Fitzgibbon das 3:0. Nur zwei Minuten nach der Pause köpfte Alexander Meyenburg das 4:0, Christian Fitzgibbon setzte in der 49. Minute den Schlusspunkt unter eine einseitige Partie. „Unsere Abwehr hat nicht eine Chance zugelassen. Das war echt stark“, lobte Heidenreich.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2468
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.