• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wildeshausen feiert Aufstiegs-Hattrick

25.02.2015

Landkreis Ihren dritten Aufstieg in Folge hat die zweite Badmintonmannschaft des SC Wildeshausen jetzt perfekt gemacht. Nach zwei Siegen gegen den SV Warsingsfehn (5:3) und BV Varel (6:2) sind die Wildeshauser bereits vor dem letzten Spieltag nicht mehr von der Tabellenspitze der Bezirksliga zu verdrängen.

Schützenhilfe für die SC-Reserve leistete ausgerechnet die erste Wildeshauser Mannschaft, die gegen den bisherigen Tabellenzweiten BV Varel einen überraschenden 8:0-Kantersieg feierte. Ralf Dasenbrock/Detlef von Döllen, Birgit Friemel/Elske Wandel sowie Martin Möllmann/Holger Fink in den Doppeln, Möllmann, Fink, Dasenbrock und Wandel in den Einzeln sowie von Döllen/Friemel im Mixed punkteten für den SC, der anschließend auch gegen den SV Warsingsfehn in gleicher Besetzung mit 6:2 die Oberhand behielt. Wandel/Friemel und von Döllen/Friemel gaben die beiden Zähler ab.

Somit war die Tür zur Meisterschaft für den SC Wildeshausen II auf – und die SC-Youngster gingen durch. Allerdings war der 5:3-Erfolg gegen Warsingsfehn hart erkämpft. Andreas Kühling/Denis Liske und Simon Bittner/Kret Samy gewannen zu Beginn zwar zwei Doppel, doch Paulina Kowalska/Yvette Kürbis sowie Kowalska im Einzel verloren. Da auch das Mixed Kühling/Kürbis den Gegnern gratulieren musste, lastete der Druck auf den drei Herreneinzeln. Doch hier behielten Bittner, Samy und Liske die Nerven und machten den knappen Gesamtsieg perfekt.

Gegen Varel nutzten die Wildeshauser danach ihren Matchball zur Meisterschaft und gewannen mit 6:2. Hier holten Liske/Samy, Bittner/Kühling, Kowalska, Bittner, Samy und Kühling/Kürbis die Punkte für den SC.

In der Parallelstaffel der Bezirksliga ging es für den TSV Großenkneten darum, die letzten Zweifel am Klassenerhalt auszuräumen. Das gelang dem TSV auch, obwohl die Mannschaft erneut ohne den am Knie verletzten Kord Küther antreten musste. Umso überraschter waren die Großenkneter, dass in der ersten Runde Gastgeber TuS Bad Essen besiegt wurde. Den Siegpunkt zum 5:3 holten Bernd Oltmann/Silvia Grotelüschen im Mixed. Die weiteren Punkte wurden im Doppel durch Bernd Oltmann/Tizian Grotelüschen und Petra Theile/Silvia Grotelüschen sowie im Einzel von Henning Gerdes und Petra Theile geholt.

Die zweite Begegnung gegen den Tabellenzweiten SC Melle 03 ging knapp mit 3:5 verloren. Für die TSV-Punkte sorgten die Doppel Oltmann/T. Grotelüschen, Theile/S. Grotelüschen und das Mixed Oltmann/S. Grotelüschen. Mit knappen Dreisatzniederlagen verpassten Henning Gerdes und Petra Theile ein mögliches Unentschieden.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.