• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Freizeitsport: Boule-Bahn im Krandel wird immer beliebter

27.02.2018

Wildeshausen Der Pétanque Club „Wilde Boule“ Wildeshausen hat nach Darstellung seiner Vorsitzenden Gabriele Teichmann eine bewegte Saison hinter sich. Während der Mitgliederversammlung berichtete sie von Hochbetrieb auf dem städtischen Bouleplatz im Krandel mit Rekordteilnehmerzahlen. „An den 36 offenen und einzelnen vereinsinternen Turnieren nahmen nicht nur 83 Prozent der Mitglieder teil, es kamen auch viele aus der Umgebung“, so Teichmann.

Die wöchentlichen Spielnachmittage seien ebenfalls wieder stark frequentiert gewesen. An 100 Tagen im Jahr seien die Kugeln im Krandel gerollt. Und jedes Mal seien Laubbesen und Arbeitsgeräte bewegt worden, um den Platz in einen spielwürdigen Zustand zu versetzen. Geärgert habe sich das Boule-Team immer wieder über Unrat, Beschädigungen und Hundehinterlassenschaften, die von dem öffentlichen Platz beseitigt werden müssen.

Neben dem allgemeinen Spiel für Freizeitbouler wurde für 15 Mitglieder eine Lizenz beim Fachverband beantragt, um am Ligaspielbetrieb, bei Ranglistenturnieren, Landes- und deutschen Meisterschaften zu starten. In der Regionalliga lief es 2017 für das Wildeshauser Team nicht rund. Um einen Sieg verpassten sie den Klassenerhalt. Zu vier Landesmeisterschaften in den Disziplinen Triplette, Doublette mixte, Triplette Ü 55 und Frauen-Triplette meldete der Verein Teilnehmer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum neunten Mal in Folge wurde Gabriele Teichmann vom Niedersächsischen Pétanque-Verband als Spieler-Coachin in das Frauenteam des Landeskaders einberufen und nahm an den deutschen Pétanque-Mannschaftsmeisterschaften teil, die für die Niedersachsen den deutschen Vizemeistertitel brachten.

Das Durchschnittsalter der Boulespieler hat sich auf 60 ein wenig verjüngt, die Mitgliederzahl ist auf 53 angewachsen, der Frauenanteil beträgt immer noch weniger als die Hälfte, Jugendliche gibt es kaum, so Schriftführerin Inge Hanau. Rundum zufrieden präsentierte Kassenwartin Christine Winzinger eine solide Finanzlage. Alle Beiträge seien pünktlich eingegangen. Dank einiger Spenden bei den Turnieren könne auf eine Beitragserhöhung noch verzichtet werden.

Als runde Sache konnte der vorgesehene und den Mitgliedern vorab übermittelte Terminplan 2018 abgehandelt werden. Danach wird die Saison am Samstag, 24. März, mit einem vereinsinternen Turnier eröffnet. Am folgenden Dienstag, 27. März, ab 19 Uhr beginnt wieder eine Turnierserie für sportlich Ambitionierte aus Verein und Umgebung. Auch das seit Jahren erfolgreich durchgeführte Osterturnier steht erneut im Veranstaltungskalender.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.