• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Der Dauerbrenner des VfL Wildeshausen

13.09.2019

Wildeshausen Fußball-Kreisliga, Volleyball-Oberliga, Fußball-Landesliga: Maik Backhus, Torhüter vom VfL Wildeshausen II, kommt an diesem Wochenende nicht zur Ruhe. Jeden Tag steht eine neue sportliche Herausforderung an, mit dem Ziel, immer als Sieger das Feld zu verlassen. Rückenwind soll dabei das Kreispokalspiel vom Mittwoch geben.

9:8 (3:3/1:1) setzte sich die VfL-Reserve im Elfmeterschießen gegen den TV Munderloh durch – Keeper Backhus hielt erst drei Schüsse, verwandelte seinen Elfmeter selbst und wurde somit zum Matchwinner. Ganz zufrieden war er mit seiner Leistung dennoch nicht. Nach den Toren von Henning Nitzsche (11. Minute), Nico Krumdiek (47.) und Sven Flachsenberger (58.) führte Wildeshausen mit 3:1 gegen Munderloh, für die Nicolas Bruns nach einer Ecke das zwischenzeitliche 1:1 markiert hatte (30.).

Kreisliga am Freitag

„Ich habe beim zweiten und dritten Gegentor nicht so richtig gut ausgesehen“, ärgert sich Backhus im Nachhinein über die beiden Treffer von Simon Punke (66./78.). Nachdem er im anschließenden Elfmeterschießen den dritten Schuss pariert hatte, forderten ihn seine Mitspieler auf, selbst anzutreten. „Der Schuss war eigentlich gar nicht so gut. Zum Glück war der gegnerische Torhüter in die andere Richtung unterwegs“, so Backhus.

Viel Zeit, den Erfolg zu feiern blieb ihm und seinen Teamkollegen nicht. Bereits an diesem Freitag steht das nächste Ligaspiel gegen den TV Falkenburg an. Zwar reisen die Gäste mit der aktuell schwächsten Offensive an (sechs Tore in sieben Spielen), mit einem entspannten Abend rechnet Schlussmann Maik Backhus aber nicht: „Wir haben zwar am Donnerstag trainingsfrei gehabt, aber keine zwei Tage als Regeneration sind ziemlich wenig“, sagt er. Falkenburg werde sicherlich alles daran setzen, ihnen ein Bein zu stellen.

Für Backhus geht es dann am Sonntag auf dem Fußballplatz weiter. Mit der ersten Mannschaft steht das Landesliga-Auswärtsspiel beim TV Dinklage an. Nach den Ausfällen von Felix Dittrich und David Lohmann wird er auf der Bank des VfL Platz nehmen, als Backup für Sebastian Pundsack. „Trainer Marcel Bragula ist auf mich zugekommen und hat gefragt, ob ich mir diese Rolle vorstellen könnte“, berichtet Backhus. Zeitlich passte es für ihn, und mit der Rolle als Ersatzmann kommt er sehr gut zurecht, also sagte er zu. „Die Vorbereitung auf die Gegner ist sicherlich ein Stück weit ausgefeilter“, vergleicht Backhus die Landes- und Kreisliga. „Es macht sehr viel Spaß mit der Mannschaft, ist eine große Ehre und eine tolle Erfahrung. Und wenn ich gebraucht werde, bin ich einsatzbereit.“

Volleyball-Saisonstart

Zwischen den beiden Begegnungen auf dem Fußballfeld tauscht der Wildeshauser den Fuß- aber noch einmal gegen den Volleyball und wechselt unter das Hallendach. Am Samstag startet die Saison der Volleyball-Oberliga, Backhus steht im Kader des VfL Wildeshausen. „Hier wollen wir in dieser Saison alles daran setzen, den Klassenerhalt zu schaffen“, berichtet Backhus, der seine sportliche Aktivitäten als gelungene Abwechslung zu seiner Arbeit im Vertriebsinnendienst, in dem er seit seiner abgeschlossenen Ausbildung tätig ist, sieht. „Es macht sehr viel Spaß, mit seinen Freunden Zeit beim Sport zu verbringen. Manchmal ist es nicht ganz einfach, Fußball und Volleyball zeitlich miteinander zu vereinbaren – aber ich versuche es so gut es geht hinzubekommen.“

Nach dem kräftezehrenden Wochenende ist für Maik Backhus am Montag übrigens sportfrei, ehe beim Fußball (Dienstag, Donnerstag) und Volleyball (Mittwoch, Freitag) das Training wieder stattfindet. Und dann steht auch schon das nächste Wochenende an – an dem für Maik Backhus die nächsten sportlichen Höhepunkte anstehen.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.