• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

David Lohmann hält den Wildeshauser Sieg fest

21.10.2019

Wildeshausen Ein bisschen ärgerte sich Wildeshausens Torwart David Lohmann nach dem Spiel doch. Diesen einen Schuss in der Nachspielzeit hätte er gerne noch gehalten – so wie er es unzählige Male zuvor beim 2:1 (1:0)-Sieg des VfL gegen den SV Bevern in der Fußball-Landesliga getan hat. „David ist heute ganz klar unser Man of the Match“, lobte sein Trainer Marcel Bragula, der nach dem Abpfiff erst einmal quer über den Platz rannte und sich bei seinem Keeper bedankte. „Was er gezeigt hat, ist selbst für die Landesliga ein sehr gutes Niveau“, meinte der Coach, für den am Sonntagnachmittag nur das Ergebnis zählte.

In einem äußerst kampfbetonten Spiel taten sich die Wildeshauser Aufsteiger gegen den amtierenden Landesliga-Meister zunächst schwer. So dauerte es eine Viertelstunde, ehe die Gastgeber überhaupt mal vor dem gegnerischen Tor auftauchten. Aber der Distanzschuss von Michael Eberle verfehlte den Kasten knapp. Im direkten Gegenzug machte es Beverns Sebastian Sander nicht besser. Aus abseitsverdächtiger Position lief er auf Lohmann zu und zog aus gut zwölf Metern ab – daneben.

Bevern hatte in der ersten Halbzeit deutlich mehr vom Spiel und tauchte immer wieder am Wildeshauser Sechzehner auf. Den Treffer machten aber die Gastgeber: Jan Lehmkuhl setzte auf der rechten Außenbahn Eberle perfekt in Szene. Dieser brachte den Ball von der Grundlinie in die Mitte, wo Robin Ramke goldrichtig stand. Ausgerechnet mit dem Kopf brachte er als einer der kleinsten Wildeshauser seine Mannschaft in Führung (41.).

„In der ersten Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichen. Die zweite verlief dann absolut glücklich für uns“, meinte Bragula nach der Partie und einem nervenaufreibenden zweiten Durchgang. Die Gäste ließen zahlreiche beste Möglichkeiten aus – und das fast schon im Minutentakt. So lenkte Lohmann den Schuss von Albi Dosti aus rund 15 Metern am Kasten vorbei (50.), und auch bei der anschließenden Ecke hatte Bevern kein Glück. Während die Wildeshauser den Ball einfach nicht geklärt bekamen, zog Sander ab. Sein Schuss ging nur wenige Zentimeter am Tor vorbei. Auch der Freistoß von SV-Kapitän Jakub Bürkle landete im Nirgendwo (55.).

Gut eine Stunde war gespielt, da lief Lohmann zur Höchstform auf. Gegen Dosti parierte er aus kurzer Distanz (64.), Bürkles Freistoß lenkte er mit einer Blitzreaktion über das Tor (70.). Auf der anderen Seite waren Chancen dagegen Mangelware. Für ein wenig Gefahr vor dem Tor von Till Puncak sorgte der eingewechselte Lennart Feldhus, der nach einem Freistoß von Jan Lehmkuhl den Kopfball knapp daneben setzte (78.).

Umso größer war die Erleichterung zwei Minuten später: Jan Lehmkuhl fasste sich ein Herz, schnappte sich auf Höhe des Sechzehners den Ball, schüttelte seine Gegner ab und drückte die Kugel mit dem schwächeren linken Fuß über die Linie. In diesem Moment kannte sogar VfL-Trainer Bragula kein Halten mehr und stürmte auf den Platz, um seinen Torschützen zu herzen. „Die gelbe Karte, die ich dafür gesehen habe, war es wert“, grinste er nach dem Spiel.

Doch vorbei war das Zittern aufseiten der Wildeshauser auch nach der 2:0-Führung nicht. Zwar hätte Feldhus in der 84. Minute für die Entscheidung sorgen können, doch sein Kopfball touchierte nur den Pfosten. Bevern machte auf der anderen Seite weiter Druck, aber Lohmann parierte zunächst einen Kopfball aus drei Metern. Beim Nachschuss von Sebastian Sander hatte er aber keine Chance mehr und musste den Ball durchlassen (90.+3). Schluss war damit aber noch nicht. Direkt nach dem Anstoß hielt der Keeper noch einen strammen Schuss von Kristen Bramscher fest – und damit auch den Sieg für seine Wildeshauser.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.