• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Mit Disziplin, Fleiß und Ehrgeiz zur Meisterschaft

15.05.2019

Wildeshausen Was für eine Saison für die Fußballer des VfL Wildeshausen: Sowohl die erste Mannschaft in der Bezirksliga als auch die Zweitvertretung in der 1. Kreisklasse stehen bereits vorzeitig als Meister fest. „Das war ein emotionaler Moment“, sagt Andree Höttges, Trainer der VfL-Reserve. Vor der Saison sei es das Ziel gewesen, oben mitzuspielen. Dass man drei Spieltage vor Schluss über den Titel jubeln konnte, sei nicht zu erwarten gewesen.

„Unser Saisonbeginn war noch ein bisschen holprig, da mussten wir uns erst finden“, meint der Coach, der die zweite Herrenmannschaft im vergangenen Sommer übernommen hat. Ab September habe dann aber alles gepasst – und dank der Zielstrebigkeit sowie der richtigen Einstellung seien auch die Erfolge gekommen. In bisher 25 Spielen hat der VfL II 22 Siege gefeiert. Nur eine knappe 2:3-Niederlage gegen den VfL Stenum II musste man im August hinnehmen. „Und die beiden Unentschieden gegen Hicretspor wären vermeidbar gewesen“, sagt Höttges über die Duelle gegen den Verfolger.

Als Erfolgsrezept bezeichnet der erfahrene Coach den Zusammenhalt der Mannschaft. Darüber hinaus Disziplin, Ehrgeiz, Fleiß, Zielstrebigkeit – all diese Eigenschaften hat der 51-Jährige von seinem Team verlangt. „Ich weiß, dass ich ein Trainer mit hohen Ansprüchen bin“, sagt er. „Aber die Jungs haben sich auf meine Vorgaben eingelassen, und das hat zum Erfolg geführt.“ Schließlich habe man das Ziel, oben mitzuspielen, nie aus den Augen verloren. Als dann sogar Aufstieg und Meisterschaft greifbar wurden, sei natürlich auch das Selbstbewusstsein immer größer geworden. „Ich habe den Jungs vor jedem Spiel gesagt, dass sie es gewinnen können“, sagt Höttges, der nie am Erfolg der Mannschaft gezweifelt hat.

Dass seine Mannschaft – genau wie das Bezirksliga-Team von Trainer Marcel Bragula – die beste Abwehr der Liga stellt, sei keine Überraschung. „So gewinnt man Meisterschaften“, zitiert der Coach eine bekannte Fußballweisheit. Nur 17 Gegentore hat die VfL-Reserve bisher hinnehmen müssen. „Daran sieht man, dass die Jungs sich auch im Abwehrverhalten verbessert und weiterentwickelt haben.“ Ohnehin habe sich die Mannschaft während der Saison stets verbessert. „Deswegen möchte ich auch keinen Spieler hervorheben“, sagt der Coach.

Dass er zu seinen Jungs inzwischen eine persönliche Beziehung aufgebaut hat, merkt Höttges im Saisonendspurt. So werden die letzten Spiele mit seiner Mannschaft noch einmal besonders. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt der Trainer, der kommende Saison Bezirksligist Tur Abdin Delmenhorst coachen wird. „Im Februar, als ich die Entscheidung getroffen habe, war es noch leichter“, sagt Höttges. Aber auch trotz der neuen Aufgabe will er Wildeshausen nicht vergessen. „Ich drücke den Jungs weiter die Daumen“, sagt der 51-Jährige.
 Während der VfL Wildeshausen II Meisterschaft und Aufstieg vorzeitig unter Dach und Fach gebracht hat, kristallisieren sich kurz vor dem Saisonende auch die weiteren Entscheidungen bereits heraus. Die besten Chancen auf den zweiten Aufstiegsplatz besitzt der KSV Hicretspor. Als Tabellenzweiter haben die Delmenhorster derzeit 52 Punkte auf dem Konto – und dabei noch zwei Spiele weniger bestritten als die Verfolger FC Hude II (50 Punkte) und VfL Stenum II (46.).

Am Tabellenende steht Borussia Delmenhorst nach nur einer Saison in der 1. Kreisklasse bereits als erster Absteiger fest. Nur noch theoretischer Natur sind die Chancen des FC Hude III, sich noch zu retten. Hude ist nur noch zweimal im Einsatz und bräuchte schon ein kleines Fußball-Wunder, um den Sechs-Punkte-Rückstand zum TuS Vielstedt aufzuholen.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.