• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Spitzenbegegnungen in der 1. Kreisklasse

16.08.2019

Wildeshausen Wenn an diesem Freitag, 16. August, der vierte Spieltag in der 1. Fußball-Kreisklasse eröffnet wird, dürften viele Beobachter auf das Ergebnis der Beckeln Fountains gespannt sein. Nach einem optimalen Start mit nur zwei Gegentoren und elf Treffern – vier davon erzielte Timo Gralheer, jeweils drei Jonas Evers und Lennart Lange – nach zwei Spielen wartet auf die Fountains mit dem SV Achternmeer eine Herausforderung. Für die Sf Wüsting gilt es, mit David Uyar den bisherigen Toptorschützen der jungen Saison zu stoppen. Sieben der acht Treffer des SV Tur Abdin gehen auf sein Konto. Der FC Hude II ist indes mit null Gegentoren in die Saison gestartet. Ob der FC die Serie zu Hause gegen Harpstedt II ausbauen kann, ist fraglich. Sollte dies gelingen, würde Hude seine Favoritenrolle zementieren.

TV Munderloh II - TSV Ganderkesee II (Freitag, 19.30 Uhr). Beide Mannschaften gewannen ihre Begegnung des vorgezogenen Spieltages am Mittwochabend und belegen einen Platz im Mittelfeld der Kreisklasse. Der Heimvorteil könnte im Duell der beiden Zweitvertretungen den Ausschlag geben.

Sf Wüsting - SV Tur Abdin Delmenhorst II (Freitag, 19.30 Uhr). Nur zu einem Remis kamen die Sportfreunde im letzten Spiel gegen Delmenhorster BV und müssen sich im Moment mit Platz sieben zufrieden geben. Gegen den Aufsteiger aus Delmenhorst sollte der Mannschaft von Trainer Florian Neumann bei voller Konzentration ein Sieg gelingen können.

FC Hude II - Harpstedter TB II (Freitag, 19.30 Uhr). Diese Spitzenbegegnung könnte es in sich haben. Beide Teams haben ihre bisherigen zwei Begegnungen gewonnen und wollen ihre gute Position ausbauen. Ob der für die Gäste ungewohnte Kunstrasenplatz in Hude zum Stolperstein wird, muss abgewartet werden.

Ahlhorner SV II - Delmenhorster TB (Freitag, 19.45 Uhr). Mit einem Erfolg gegen die punktgleichen Delmenhorster kann das Team von Trainer Rene de Bortol den Gast überholen und den Abstiegsplatz verlassen. Beim Remis gegen Tungeln zeigten die ASVer, dass sie durchaus in diese Liga gehören.

Beckeln Fountains - SV Achternmeer (Freitag, 20 Uhr). Zu einer echten Härteprüfung für Aufsteiger Beckeln kommt es in der Begegnung gegen Kreisliga-Absteiger Achternmeer. Einen Favoriten in dieser Partie auszumachen, fällt äußerst schwer. Während die Gäste den sofortigen Wiederaufstieg anpeilen, hat der furios gestartete Aufsteiger nichts zu verlieren.

FC Hude III - SV Tungeln (Sonntag, 11 Uhr). Auch wenn die Gäste nicht optimal in diese Saison gestartet sind, gelten sie beim Schlusslicht, das nach drei Niederlagen das Tabellenende ziert, als klarer Favorit.

TuS Heidkrug II - Delmenhorster BV (Sonntag, 15 Uhr). Wenn die Zweitvertretung der Heidkruger über den kompletten Kader verfügen kann und diesen nicht erneut aus unteren Mannschaften ergänzen muss, könnte der erste Saisonerfolg gelingen. Doch auch die Gäste wollen das untere Tabellendrittel demnächst verlassen und streben einen Sieg an.

Daniel Schumann Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.