• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Testspiel fordert drei Verletzte

28.07.2020

Wildeshausen Das Freundschaftsspiel bei der U 19 des JFV Nordwest interessierte Wildeshausens Trainer Marcel Bragula am Montagmittag nur noch am Rande. Beim Coach des Fußball-Landesligisten überwog die Sorge: „Wir haben einige Verletzte davon getragen“, meint Bragula mit Blick auf die 1:2 (1:0)-Niederlage seines VfL beim A-Junioren-Regionalligisten.

Neuzugang Steve Köster, Steven Müller-Rautenberg und Marius Krumland mussten verletzt ausgewechselt werden. Während sich die Knieverletzung von Krumland als nicht ganz so schlimm herausstellte, bangt Bragula noch um seine anderen beiden Schützlinge. „Steve Köster hat eine Bänderverletzung im Fuß. Wie schlimm es ist, wissen wir noch nicht, aber er wird wohl einige Wochen pausieren müssen“, schildert der Trainer.

Auch bei Müller-Rautenberg steht die Schwere der Verletzung noch nicht fest. „Er hat am Dienstag einen Termin fürs MRT. Wenn er nun auch noch mit einer Knieverletzung ausfällt, wäre das der Super-GAU. Zwei enorm wichtige Spieler fallen dann aus“, so Bragula. Dazu kommt der Weggang von Elias Schröder, der etwas kürzer treten möchte. „Er hat mich sehr kurzfristig informiert, dass er in Delmenhorst spielen will, wahrscheinlich bei Baris“, bedauert der Wildeshauser Trainer.

Die Niederlage beim JFV Nordwest hat er derweil abgehakt. „Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt, sind aber in der zweiten regelrecht eingebrochen. Nach den verletzungsbedingten Wechseln war nicht mehr drin“, meint er. Maximilian Seidel hatte sein Team in der 10. Minute in Führung gebracht, der JFV drehte die Partie in den letzten 15 Minuten noch.  Das nächste Testspiel steht für die Fußballer des VfL Wildeshausen bereits am Samstag, 1. August, an. Ab 16 Uhr ist Regionalligist VfB Oldenburg zu Gast im Krandel. „Wir haben uns ein Hygienekonzept überlegt, bei dem rund 130 Zuschauer auf die Tribüne passen und weitere um das Feld herum Platz finden“, erklärt Fußball-Abteilungsleiter Ottmar Jöckel.

Karten gibt es am Samstag ab 15 Uhr vor Ort zum Preis von fünf Euro. „Wer rein möchte, muss ein Kontaktformular ausfüllen“, so Jöckel. Die VfL-Kneipe bleibe zwar geschlossen, für Verpflegung sei aber gesorgt.

Gloria Balthazaar Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2711
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.