• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Umkämpftes Derby in Wildeshausen endet 2:2

10.05.2019

Wildeshausen Einige Jugendteams aus dem Landkreis waren in der Fußball-Bezirksliga am Mittwochabend im Einsatz.

A-Junioren: VfL Stenum - SG DHI Harpstedt 7:0 (5:0). Mit diesem Kantersieg im Landkreisduell bauten die Stenumer ihre Tabellenführung weiter aus. In der vierten Spielminute eröffnete Tom Geerken den Torreigen. Nach weiteren Treffern von Jan-Luca Rustler (11./16./42.) und Silas Dohrmann (21.) war bereits zur Pause alles klar. Rustler mit seinem vierten Treffer des Abends stellte das Ergebnis in der 75. Minute auf 6:0, ehe Julius Niklaus den Endstand erzielte (77.).

TSV Abbehausen - VfL Wildeshausen 10:1 (6:0). Nach ihrem Zwischenhoch mit den ersten vier Saisonpunkten aus den vergangenen beiden Spielen hat es die Wildeshauser in der Wesermarsch arg erwischt. Mit einem dünn besetzten Kader angereist, zeichnete sich die 18. Saisonniederlage des Ligaschlusslichts schon früh ab. Dennis Wego (3 Tore), Mathis Heibült (2) und Simon Wallmeyer schossen den TSV bereits zur Pause uneinholbar mit 6:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel legte Abbehausen drei weitere Tore durch Heibült, Luca-Fabio Ilenda und Wallmeyer zum 9:0 nach, ehe Florian Schmidt den Ehrentreffer für Wildeshausen erzielte. Für den Schlusspunkt sorgte Leon Kerbstat (84.).

TuS Eversten - JSG Wardenburg 0:2 (0:2). Die nächsten drei ganz wichtigen Punkte für den Klassenerhalt fuhren die Wardenburger gegen den direkten Konkurrenten aus Oldenburg ein. Tarek Otten (32.) und Tobias Pralle (45.) erzielten beide Tore noch vor der Pause. Durch den zweiten Sieg in Folge kletterte das Team von Trainer Thomas Otten mit nunmehr 28 Punkten auf Tabellenplatz sieben und hat jetzt zehn Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz (Eversten/18).

B-Junioren: VfL Wildeshausen - SG DHI Harpstedt 2:2 (1:0). Für die Wildeshauser war es das dritte Spiel in Folge, das sie trotz einer Pausenführung nicht gewinnen konnten. Damit verpasste es der Tabellenfünfte erneut, weiter nach oben zu klettern. „Trotzdem bleibt der dritte Rang unser Saisonziel, und das ist auch nicht unrealistisch“, blickte VfL-Trainer Matthias Ruhle nach vorne.

Im Derby, das vor zahlreichen Zuschauern im Stadion stattfand, erwischten die Gastgeber gegen die Harpstedter einen guten Start, ließen zwei Chancen zur Führung nach eklatanten Fehlpässen der Gäste zunächst aber ungenutzt. In der 18. Minute war es dann aber so weit: Nach einem Angriff von Zidan Cengiz über die rechte Seite legte Noah Richter auf seinen Mitspieler Luke Berger ab, der aus der Distanz zum 1:0 traf. Nicht nur wegen dieses Treffers erhielt Berger am Ende ein Sonderlob von seinem Trainer. „Luke stach mit seiner Führungsmentalität heraus und war unser auffälligster Spieler“, sagte Ruhle.

Eine Viertelstunde nach Wiederbeginn hätte Richter für die Vorentscheidung sorgen können, scheiterte aber aus fünf Metern völlig unbedrängt an DHI-Keeper David Wehrenberg. In der 61. Minute profitierte Jelko Meyer nach einem Freistoß von Frederik Janowsky von einem Missverständnis in der VfL-Abwehr und erzielte den Ausgleich. Als Janowsky selbst wenig später das 1:2 nachlegte (65.), drohte die Partie komplett zugunsten der Gäste zu kippen. Doch die Wildeshauser stemmten sich gegen die Niederlage und wurden mit dem Ausgleich durch Bennet Smolna (68.) belohnt.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.