• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Verhaltener Optimismus vor Saisonstart

29.08.2020

Wildeshausen In diesem Sommer löste Georg Zimmermann Mete Döner als Fußballtrainer der zweiten Mannschaft des VfL Wildeshausen ab. Den Saisonstart der Fußball-Kreisliga sehnt er ebenso wie seine Spieler herbei.

„Mit der Vorbereitung auf die Saison kann ich allerdings nicht zufrieden sein“, berichtete Zimmermann, der vor seinem Engagement in Wildeshausen bereits mehrere Jahr als Trainer sowohl beim TV Dötlingen als auch beim TV Falkenburg tätig war und als Kenner der Kreisligaszene gilt. Seiner Meinung nach gibt es bei der VfL-Reserve zu viele Spieler, die an den Trainingstagen sowohl beruflich als auch privat verhindert sind. Hier würde sich der 66-Jährige wünschen, dass einige seiner Aktiven ihr Lieblingshobby auch in den Mittelpunkt der Freizeitaktivitäten stellen.

„Harter Kern“ reißt mit

„Erfreulicherweise gibt es aber einen harten Kern im Team, welcher durchaus in der Lage ist, andere Spieler mitzureißen“, lobte der neue Trainer. Seine erste Aufgabe beim VfL II war es, die Spieler kennenzulernen, um eine Einschätzung der Leistungsstärke zu erhalten. Das „Kennenlernen“ war ebenfalls ein Schwerpunkt während der bisherigen fünf Vorbereitungsspiele, in denen es drei Niederlagen und zwei Erfolge gab.

Während sich Shahuaz Amir-Juki studienbedingt zunächst zurückgezogen hat, gehören Andreas Kari und Philipp Finger aktuell fest zum Kader. Beide gehörten zuvor r dem Landesligateam an. Zurück von einem Studium in Stralsund kommt Yannis Brockmann, der das Team verstärken wird, ebenso wie der vom TSV Ganderkesee zum VfL gewechselte Torjäger Marco D’Elia. Den Kader komplettieren werden mehrere ehemalige A-Jugendliche. Mit diesem Kader möchte Zimmermann zunächst einmal nichts mit dem Abstieg zu tun haben. „Unter der Voraussetzung, dass sich die Gruppe gut zusammen findet, Langzeitverletzungen möglichst ausbleiben und jeder die entsprechende Bereitschaft zeigt, sollte das durchaus möglich sein“, so Zimmermann optimistisch.

Die Zusammenarbeit mit der eigenen ersten Mannschaft und deren Trainer Marcel Bragula bezeichnet Zimmermann als sehr gut. Förderlich seien hier die zeitgleichen Trainingszeiten, die bei Bedarf einen personellen Austausch schnell möglich machen. Bei der Verbindung zu den Jugendteams sieht Zimmermann hingegen noch etwas Nachholbedarf.

Wildeshausen in Staffel B

Zur Splittung der Kreisliga in zwei Staffeln befragt, antwortet der erfahrene Coach: „Die Verantwortlichen müssen versuchen, möglichst viele Eventualitäten zu berücksichtigen. Unter diesem Aspekt kann man die Aufteilung verstehen. Mit persönlich wäre es allerdings lieber gewesen, eine komplette Hinrunde zu spielen und dann in eine Auf- und Abstiegsgruppe aufzuteilen.“

Seine Mannschaft spielt in der Staffel B und trifft in der ersten Begegnung auf den Aufsteiger FC Hude II (Sonntag, 20. September). „Aufsteiger sind besonders in den ersten Spielen sehr motiviert. Da aber auch ich als neuer Trainer von meiner Mannschaft einiges erwarte, denke ich, dass es ein enges Spiel werden könnte“, so der VfL-Coach. Zu den Favoriten in der Staffel B nennt Zimmermann mit dem Harpstedter TB, TV Munderloh und TSV Großenkneten gleich drei Mannschaften.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.