• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wildeshausen gewinnt Topspiel

20.08.2018

Wildeshausen Wichtige Punkte im Duell zweier Ligafavoriten holten die Fußballer des VfL Wildeshausen II mit dem 2:0-Heimsieg in der 1. Kreisklasse gegen den SV Tungeln. Den Platz an der Sonne hat indes weiterhin der VfL Stenum II durch einen Derbysieg gegen den TSV Ganderkesee II inne. Abgeschlossen wird der Spieltag erst mit den Partien Harpstedter TB II - TV Munderloh II (Mittwoch, 22. August, 19.30 Uhr) sowie dem vereinsinternen Duell FC Hude II - FC Hude III (Dienstag, 18. September, 19.30 Uhr).

Sf Wüsting - TV Jahn Delmenhorst II 0:0. Ohne Tor und ohne Sieger endete die Partie zwischen Wüsting und der zweiten Mannschaft des TV Jahn. Damit holten die Sportfreunde den vierten Zähler in der dritten Saisonpartie und blieben zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentreffer. „Unterm Strich war es ein 0:0 der besseren Sorte. Beide Teams hatten ihre Chancen, wobei wir die zwingenderen Gelegenheiten hatten“, resümierte Wüstings Trainer Florian Neumann.

VfL Wildeshausen II - SV Tungeln 2:0 (0:0). Mit etwas Glück hat die Zweitvertretung der Wildeshauser im Duell der Titelfavoriten den zweiten Saisonsieg im dritten Spiel eingefahren. Dabei dominierten die Gäste aus Tungeln zunächst den ersten Abschnitt, ehe mit Florian Fröhlich der Dreh- und Angelpunkt im Tungeler Offensivspiel nach 57 Minuten verletzt ausgewechselt werden musste.

„Die Verletzung von Flo hat uns aus der Bahn geworfen. Wir sind in eine völlige Unordnung verfallen“, monierte Tungelns Trainer Jörg Gehrmann. Wildeshausen bestrafte das Durcheinander eiskalt. Henning Nitzsche (60. Minute) und Ole Willms (68.) schossen den VfL binnen acht Minuten mit 2:0 in Führung. Diesen Vorsprung gaben die Kreisstädter schließlich nicht mehr aus der Hand.

„In der ersten Halbzeit war Tungeln schon überlegen. Danach haben wir umgestellt und unsere wenigen Chancen genutzt“, berichtete VfL-Coach Andree Höttges. „Objektiv gesehen, hat das Spiel keinen Sieger verdient gehabt“, meinte SVT-Coach Gehrmann, der zudem eine weitere Hiobsbotschaft hinnehmen musste: „Florian Fröhlich wird leider einige Wochen ausfallen, da er sich einen Bänderriss zugezogen hat.“

TuS Vielstedt - Borussia Delmenhorst 3:2 (1:1). Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die Vielstedter sind makellos in die neue Spielzeit gestartet. Dabei lag die Mannschaft von Trainer Hans Borchers zwei Mal zurück. Den 0:1-Rückstand durch Aaron Redeker (29.) egalisierte Florian Ischen kurz vor dem Pausenpfiff (40.). Auf das 1:2 von Yannick Lück (62.) antwortete Daniel Schan mit dem erneuten Ausgleich (73.). In der Schlussphase setzte schließlich Christoph Haverkamp den „Lucky Punch“ für Vielstedt (86.).

„Das war am Ende eine Energieleistung von den Jungs. Dennoch wäre ein Unentschieden sicherlich gerechter gewesen“, berichtete TuS-Coach Borchers, der den guten Saisonstart nicht zu hoch hängen will: „Wir haben sechs Punkte gegen den Abstieg gesammelt.“

Delmenhorster BV - TuS Heidkrug II 3:1 (0:0). Der DBV drehte in der zweiten Halbzeit auf und feierte den ersten Sieg in dieser Spielzeit. Alexander-Niklas Gauerke (57.), Oliver Schuriss (68.) und Lucas Willemer (72.) schossen nach der Pause ein 3:0 heraus. Nils Bothe gelang lediglich der Ehrentreffer (73.).

TSV Ganderkesee II - VfL Stenum II 0:3 (0:3). Bereits nach 27 Minuten war die Begegnung zugunsten des Spitzenreiters aus Stenum entschieden. Rene Bausen (7.), Alexander Ruge (15.) und Kevin Sass (27.) brachten die Gäste schnell mit 3:0 in Front. Nach dem Wiederbeginn schaltete der VfL einen Gang zurück und brachte den dritten Erfolg im dritten Spiel ungefährdet über die Ziellinie.

„Alle Tore waren super herausgespielt. Wir hätten sogar noch höher führen können. In der zweiten Hälfte hat war mir aber zu wenig Tempo drin“, resümierte Stenums Trainer Uwe Hammes und ergänzte: „Es war wichtig, dass wir mal zu Null gespielt haben und defensiv gut standen.“

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.