• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Nordwest-Zeitung landet heute später im Postkasten
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Epaper Für Alle Ausgaben Freigeschaltet
Nordwest-Zeitung landet heute später im Postkasten

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

„Zweite Reihe“ des VfL präsentiert sich gut

23.05.2018

Wildeshausen Nach ihrer zweiten Niederlage hintereinander sind die Fußballerinnen des VfL Wildeshausen in der Bezirksliga auf den vierten Tabellenplatz abgerutscht. „Es gibt dennoch keinen Grund zur Kritik“, hielt VfL-Trainer Sven Flachsenberger nach dem 1:3 (1:0) beim neuen Spitzenreiter BV Cloppenburg II fest.

Hatten die Wildeshauserinnen zehn Tage zuvor noch einen 2:1-Heimsieg gegen Cloppenburg gefeiert, so drehte die BVC-Reserve diesmal den Spieß um. „Bei uns haben aber auch fünf Spielerinnen gefehlt“, berichtete der VfL-Coach, der seiner Mannschaft trotz der Niederlage eine gute Leistung bescheinigte. Vor allem die Spielerinnen aus der zweiten Reihe hätten bewiesen, dass sie ebenfalls über Bezirksligaformat verfügen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Gäste gut ins Spiel und gingen durch Kira-Lysan Meyer in Führung (22. Minute). Anschließend wurde Cloppenburg stärker, vergab aber zunächst seine Chancen auf den Ausgleich. Kurz vor der Pause hätte Meyer sogar auf 2:0 für Wildeshausen erhöhen können, doch die BVC-Torhüterin Louisa-Marie Schnieders verhinderte dies mit einer guten Parade.

In der zweiten Halbzeit drehte die Heimmannschaf dann die Partie und siegte dank der Tore von Anna Kollmer (48. und 86.) sowie Michelle Kaiser (72.).

Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2710

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.