• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Stenum mit dem Quäntchen mehr Glück

26.02.2019

Wildeshausen Spannender hätte das Finale der Futsal-Kreismeisterschaft kaum ausfallen können: Während der regulären zwölf Spielminuten konnten weder die D-Junioren des VfL Stenum noch die des SV Tungeln einen Treffer erzielen – also musste das Sechsmeter-Schießen die Entscheidung des Endrundenturniers in Wildeshausen bringen. Mit 3:1 setzten sich dabei die erfahreneren Stenumer durch. „Sechsmeter-Schießen ist eine reine Glückssache – und davon hatten wir dieses Mal mehr“, freute sich VfL-Trainer Harald Hoffmann.

Aber nicht nur Glück, auch eine gute Turnierleistung brachte Stenum den Sieg. Nach einem 3:1-Sieg gegen den TSV Ganderkesee, einem sehr ausgeglichenen 0:0 gegen den späteren Finalgegner Tungeln und dem souveränen 2:0-Erfolg gegen den VfL Wildeshausen II zog das Team von Hoffmann ins Halbfinale ein. Gegen den Delmenhorster TB taten sich die Stenumer etwas schwer – nach einem 0:0 nach der regulären Spielzeit wurde der 2:1-Sieg im Sechsmeter-Schießen klargemacht. „Das Halbfinale war sehr stark besetzt. Ich würde sagen, dass sich wirklich die vier besten Teams aus dem Landkreis durchgesetzt haben“, meinte Hoffmann.

Jüngste Mannschaft

In der zweiten Halfinal-Partie setzte sich der SV Tungeln gegen den VfL Wildeshausen mit 3:1 durch. „Wir sind stolz auf die Jungs. Sie haben ungebremst mit sehr viel Ehrgeiz und Durchsetzungsvermögen gespielt“, sagte Claudia Brüggemann, die das Team zusammen mit Kerstin Schmitz trainiert. „Wir hätten nie gedacht, dass wir das Endspiel erreichen können. Unsere Jungs sind ein Jahr jünger als die Gegner“, ergänzte Brüggemann. Während im Tungeler Kader lediglich Spieler des 2007-Jahrgangs waren, spielten die anderen Teams im Turnier überwiegend mit Kindern aus dem Jahrgang 2006.

Und dennoch überzeugten die Jüngsten schon in der Gruppenphase: Neben dem 0:0 gegen den VfL Stenum erkämpften sie sich Siege gegen den VfL Wildeshausen II (3:2) und gegen den TSV Ganderkesee (1:0). „Dass wir dann das Finale nicht gewinnen konnten, ist natürlich ärgerlich. Aber gerade im Sechsmeter-Schießen macht sich jedes Jahr Erfahrung bemerkbar“, meinte Brüggemann.

Die Stenumer hatten sich dagegen in ihrem Halbfinale bereits warmgeschossen. „Wir freuen uns natürlich, dass wir zweimal ein Sechsmeter-Schießen gewinnen konnten“, sagte VfL-Trainer Hoffmann. Die ganze Mannschaft habe einen sehr guten Tag erwischt und ein tolles Turnier gespielt. „Und mit Lewin Borchers hatten wir einen überragenden Torwart. Er hat schon einige Bälle halten können, was uns letztendlich natürlich zum Sieg geholfen hat“, erklärt der Stenumer Trainer.

Entsprechend groß war nach dem Finale die Freude der Jungs. Im vergangenen Jahr waren die Stenumer noch gegen Wildeshausen im Halbfinale ausgeschieden – ausgerechnet im Sechsmeter-Schießen. Dieses Mal wurde noch eine kleine spontane Feier organisiert. Einige Spieler und Eltern seien am Samstagabend noch zusammengekommen, berichtete Hoffmann.

Weitere Platzierungen

Im Sechsmeter-Schießen um Platz drei setzte sich derweil der Delmenhorster TB mit 3:2 gegen den VfL Wildeshausen durch. Das Halbfinale verpasst haben in der Gruppe A der TSV Ganderkesee (Niederlagen gegen Stenum und Tungeln, 0:0 gegen VfL Wildeshausen II) und der VFL Wildeshausen II (Niederlagen gegen Stenum und Tungeln, ein Unentschieden).

In Gruppe B verpassten der VfL Wildeshausen III (1:2 gegen VFL Wildeshausen, 4:0 gegen FC Hude, 0:3 gegen Delmenhorster TB) und der FC Hude (0:4 gegen Wildeshausen III, 0:3 gegen Delmenhorst, 0:3 gegen Wildeshausen) die Finalrunde.

Gloria Balthazaar Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.