• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Gralla bei Auswärtssieg in Torlaune

02.11.2017

Wildeshausen Mit einem 29:27 (16:13)-Auswärtserfolg beim TuS Augustfehn bleibt die HSG Harpstedt/Wildeshausen weiterhin in der Spitzengruppe der Handball-Regionsoberliga.

Das Team von Coach Tim Remme hatte den Gegner von Beginn an eigentlich gut im Griff, doch Nachlässigkeiten in der Deckung und unkonzentriertes Aufbauspiel brachten den Gegner immer wieder zurück. Nach dem 4:4 (8. Minute) brachten einige sehenswerte Treffer von Patrick Gralla die Gäste in die Spur (9:5). Überhaupt war der elffache Torschütze von der Augustfehner Deckung kaum in den Griff zu bekommen. Dennoch verhinderten immer wieder kleine Schwächen im HSG-Team ein deutlicheres Absetzen.

Druckvoll und temporeich begann die HSG die zweite Hälfte. Jan Witscher zog in der Mittelposition geschickt die Fäden, und die Abwehr um Organisator Magnus Abel stand sehr gut. Bis auf 24:17 setzte sich Harpstedt/Wildeshausen ab und diesen Vorsprung auch bis acht Minuten vor dem Ende. In der Schlussphase schalteten die Gäste dann aber gleich zwei Gänge zurück, so dass die Ammerländer noch herankommen konnten. In wirkliche Gefahr geriet der Sieg der Gäste allerdings nicht mehr.

HSG: Bitter, Töllner – Abel (3), Bovensmann (1), Grabert, Gralla (11/2), Gröper (4), Kayser (1/1), Nils Kern (2), Kunsch, Menkens (1), Henning Meyer (1), Sören Meyer (2), Witscher (3).