• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG-Frauenteams schließen Saison ab

05.05.2018

Wildeshausen Zum Saisonabschluss in der Handball-Landesklasse der Frauen muss die HSG Harpstedt/Wildeshausen an diesem Samstag (17 Uhr) beim SV SF Larrelt antreten. Wenn es nach HSG-Coach Udo Steinberg geht, darf sein Team die Saison gerne mit einem Erfolg abschließen, um wenigstens den Abstand zu den Regelabsteigern noch zu halten. Im Hinspiel kassierte Harpstedt/Wildeshausen eine 19:25-Niederlage. In den letzten Begegnungen zeigte die Formkurve bei den HSG-Frauen leicht nach oben, so dass eine erfolgreiche Revanche nicht ausgeschlossen werden sollte. Dafür müsste die HSG-Deckung vor allem den gegnerischen Angriff um die Haupttorschützinnen Franziska Weniger und Kristin Kaufmann in den Griff bekommen.

Vor einer vermeintlich einfachen Aufgabe steht derweil die HSG Hude/Falkenburg II, die am Samstag (16.30 Uhr) den Tabellenletzten Wilhelmshavener HV in der Sporthalle am Huder Bach empfängt. Da der direkte Aufstiegsplatz für die HSG nicht mehr erreichbar ist, kann sich das Team schon für die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga vorbereiten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.