• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Korbjäger machen weiter Dampf

30.10.2018

Wildeshausen /Hude Sehr zufrieden konnten die Basketballer des SC Wildeshausen und des TV Hude mit ihren Punktspielauftritten am vergangenen Wochenende sein.

Bezirksliga: SC Wildeshausen - BBC Osnabrück II 84:66. „Das war ein überzeugender Auftritt unserer Mannschaft“, freute sich SC-Trainer Edward Brouwer. Lediglich im dritten Viertel hatten die Hausherren Probleme mit den Gästen, die diesen Abschnitt mit 24:15 „gewannen“. Ansonsten waren die Wildeshauser aber über die gesamte Distanz Herr der Lage. Brouwer hob nach dem Spiel vor allem die Defensivleistung der Youngster Tim Hoffmann, Efe Alkanat und Philipp Weihs hervor. „Es war schon toll, wie sie immer wieder den Pointguard des BBC unter Druck gesetzt haben und dafür sorgten, dass der Gegner kaum ein geordnetes Spiel aufziehen konnte“, lobte Brouwer.

Die Gäste aus Osnabrück, die sich selbst einen weiteren Aufstieg als Ziel gesetzt haben, erwischten den besseren Start und führten nach vier Minuten mit 6:2. Die Hausherren konterten aber prompt zum 11:9 und zogen wenig später auf 22:12 und 29:14 (13. Minute) davon. Weitere zwei Minuten später stand es sogar 39:18. Danach beschränkte sich der SC aber bis zur Mitte des dritten Viertels größtenteils auf Ergebnisverwaltung, so dass Osnabrück den Rückstand verkürzen konnte. „Wir haben in der Phase nicht die benötigte Ruhe bewahrt, sondern sind das Tempo des jungen Gästeteams mitgegangen. Das war wohl nicht die beste Entscheidung“, so Brouwer, der froh war, als dieser Abschnitt beim Stand von 60:51 für sein Team beendet war.

Im vierten Viertel war dann aber die Gelassenheit bei der Heimmannschaft wieder zurück. Schnell wurde die Führung auf 67:53 erhöht. Nach dem Schlusspfiff des sehr souverän leitenden Schiedsrichtergespanns Juhren/Schmidt feierten die Wildeshauser vor den Augen ihres Ehrenvorsitzenden Detlef Mentel den vierten Sieg im fünften Spiel. „Wir werden sehen, wo die Reise für uns in dieser Saison noch hingeht“, meinte Sportchef Michael Haake. „Mit Manuel Möller, Thomas Leggewie und Christian Bexten sind wir breiter aufgestellt, was uns auf jeden Fall sehr hilft.“

Aufstellung/Punkte SC: Efe Alkanat (2), Christian Bexten, Borchert Finke (16), Rudi Finke (11), Alexander Grote (30), Tim Hoffmann (6), Thomas Leggewie (2), Manuel Möller (15), Philipp Weihs (2).

Bezirksklasse: SV Brake - TV Hude 61:77. Nach ihrem vierten Sieg im vierten Spiel behaupten die Huder weiterhin ihre weiße Weste und bleiben den ebenfalls ungeschlagenen Topteams aus dem Ammerland, VfL Edewecht und TSG Westerstede II, auf den Fersen. Die Gäste fanden gleich gut ins Spiel und erarbeiteten sich bis zum Ende des ersten Viertels eine 23:14-Führung. Anschließend blieb die Partie ausgeglichen, Brake verkürzte vor dem letzten Abschnitt auf 47:52. Doch im Schlussviertel gaben die Huder wieder Gas und setzten sich entscheidend ab.

TVH: Christian Ahlers (4), Daniel Henschel (17), Björn Müller (25), Alexander Ötjen, Leo Pahl (6), Leon Mathis Schote (2), Janik Sven Schramm (2), Marvin Weiß (6), Viktor Zilke (15).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.