• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Gewerkschaft will Urabstimmung
Lokführer streiken nun vorerst doch nicht

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Judo: Wildeshauser kämpft sich zu Bronze

15.09.2017

Wildeshausen Sensation geglückt: Dass Artur Rott vom Judo Team Wildeshausen jetzt bei der Landeseinzelmeisterschaft der U 21/Senioren in Braunschweig starten konnte, war schon eine besondere Ausnahme. Diese war nur wegen der Zustimmung des Judo-Landestrainers Sven Loll vom Olympia-Stützpunkt in Hannover möglich. Denn Rott ist erst 16 Jahre alt – und war somit der jüngste Teilnehmer bei dieser Meisterschaft.

Dass dieses Vertrauen in den Athleten gerechtfertigt war, bestätigte Rott mit dem Gewinn des hervorragenden dritten Platzes in seiner Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm. Bereits in seinem ersten Kampf zeigte Rott, was in ihm steckt. Seinen ersten Gegner, Artur Buscot vom Braunschweiger JC, schickte er mit einem Schulterwurf auf die Matte und beendete den Kampf bereits nach 30 Sekunden. Aber es sollte noch besser kommen.

In seinem zweiten Kampf traf er auf Alessio Dlugi vom MTV Isenbüttel, der bereits nach zwölf Sekunden Kampfzeit das Nachsehen hatte und als Verlierer die Matte verlassen musste. Erst in den Finalkämpfen gegen Kai Desgranges vom Braunschweiger JC und den Göttinger Fares Badawi musste sich Rott geschlagen geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Normalerweise hätte sich Rott mit dem dritten Platz auch für die Norddeutsche Einzelmeisterschaft beziehungsweise die Deutsche Einzelmeisterschaft qualifiziert – doch wegen seines Alters kann er an diesen Wettbewerben noch nicht teilnehmen.

Die Teilnahme von Rott an der Meisterschaft ist Teil eines Trainingsplanes, den die Coaches Diyan Tanov und Bernd Zerhusen vom Judo Team Wildeshausen für den Athleten ausgearbeitet haben. Ende Oktober soll der 16-Jährige auf Einladung des Deutschen Judobundes über den Niedersächsischen Judoverband in Thessaloniki (Griechenland) und Mitte November in Györ (Ungarn) an den dort stattfindenden Judowettbewerben „European Cup U 18“ teilnehmen.

„Erfahrungsgemäß sind die osteuropäischen Judoka kampfstarke Gegner und es gilt, Artur im Rahmen unserer Möglichkeiten optimal auf diese Wettkämpfe vorzubereiten“, sagt Tanov. „Wir sind natürlich stolz darüber, mit Artur einen Athleten in unseren Reihen zu haben, der auch in den Fokus der Bundestrainer gerückt ist, zeigt es doch auch die hohe Qualität unseres Trainings“, meinte der Trainer. „Er ist natürlich auch ein Aushängeschild für unseren noch sehr jungen Verein und hat bereits eine feste Fangemeinde bei den Judokids, bei denen er auch als Trainer aktiv ist“, ergänzte Zerhusen, der Artur mit acht Jahren die ersten Judoschritte beigebracht hat.

Dass der Erfolg von Rott nicht von ungefähr kommt, liegt nicht zuletzt in der Tatsache begründet, dass der Wildeshauser mindestens vier- bis fünfmal pro Woche trainiert.


Mehr Informationen zu den Trainingszeiten gibt es im Internet unter   www.judoteam-wildeshauen.de 

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.