• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Jugendcup: Dane Gerken spielt starkes Turnier

01.07.2020

Wildeshausen Auch die jugendlichen Golfspieler müssen in Zeiten der Corona-Pandemie mit Einschränkungen, die ihren Sport betreffen, zurechtkommen. Beim „Jugendcup Bremen und umzu“ konnten bislang erst zwei Turnieretappen ausgetragen werden – die zweite davon am vergangenen Samstag auf dem Neun-Loch-Platz des Golf-Clubs Wildeshauser Geest (GCWG).

Beim Jugendcup handelt es sich um eine länderübergreifende Spielgemeinschaft zur Förderung des Jugendgolfs für Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre aus Niedersachsen und Bremen. Bei diesem Mannschaftswettbewerb gelang es den Wildeshausern schon einmal im Jahr 2017, den begehrten Wanderpokal zu gewinnen. In diesem Jahr darf diese Trophäe jedoch aufgrund der aktuellen Lage nicht ausgespielt werden, da ein regulärer Ablauf der Turnierserie längst nicht mehr gewährleistet ist. Nichtsdestotrotz trafen sich die jungen Golfer bereits am 6. Juni beim GC Sittensen sowie jetzt in Wildeshausen, um gemeinsam Golf zu spielen.

54 Jugendliche aus 13 Vereinen hatten für das Neun-Loch-Turnier des GCWG gemeldet. „Eine tolle Beteiligung und sicherlich ein Zeichen dafür, dass die jungen Golferinnen und Golfer heiß darauf sind, sich wieder mit Jugendlichen aus anderen Clubs zu messen“, freute sich Wildeshausens Jugendwart Ralf Menke über die positive Resonanz. „Auch wenn, organisatorisch bedingt, in dieser Saison kein Pokal ausgespielt wird, bemühen sich die Clubs, sportlich anspruchsvolle Turniere zu organisieren“, ergänzte Pressewartin Ulla Behnke-Eylers.

Durch die schwierigen Bedingungen, alle Auflagen der Corona-Pandemie erfüllen zu müssen, hatte sich der GCWG und federführend dabei Jugendwart Menke darauf beschränkt, ein reines Turnier für die Jugendlichen zu veranstalten – ohne Events außerhalb der Golfbahnen wie Siegerehrung oder gemeinsames Essen. „Erfreulich war dabei die große Disziplin vor, während und nach dem Spiel hinsichtlich der Abstandsregelungen und Hygienevorschriften“, lobte Menke die Teilnehmer.

Das Wetter, die gute Arbeit der Greenkeeper und die vielen Helfer, die den Jugendwart unterstützten, boten den jungen Sportlern optimale Spielbedingungen. Das spiegelte sich auch in den Ergebnissen wider: Insgesamt zehn Golferinnen und Golfer verbesserten ihr persönliches Handicap.

Bruttosiegerin bei den Mädchen wurde Femke Stelljes (GC Syke), während bei den Jungen Ben Tönjes (GC Oldenburger Land) vorne lag. Bei der Nettowertung belegte der Wildeshauser Dane Gerken einen tollen zweiten Platz hinter Florian Blumenau (GC Syke).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.