• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG verpasst märchenhaften Abschluss

14.03.2018

Wildeshausen Richtig gefordert wurden die C-Jugend-Handballer der HSG Harpstedt/Wildeshausen in ihren letzten beiden Begegnungen. Mit einer Niederlage gegen Titelträger TV Cloppenburg und einem Unentschieden gegen Vizemeister SG Lingen/Lohne verpasste die HSG-Auswahl die Möglichkeit auf den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga und landete auf Rang drei.

HSG Harpstedt/Wildeshausen - TV Cloppenburg 27:28 (13:12). Nach einer tollen Aufholjagd in den letzten fünf Minuten ärgerten sich die Wildeshauser über das verlorene Spiel. Nach dem 22:27 schafften es die Gastgeber beinahe, dem TVC noch einen Punkt abzuknöpfen. Ein Treffer der Cloppenburger reichte aber zum knappen Erfolg.

SG Lingen-Lohne - HSG Harpstedt/Wildeshausen 23:23 (11:10). Nach der Niederlage war klar, dass nur noch ein hoher Sieg in der Sporthalle der Gebrüder-Grimm-Schule in Lingen zur Vizemeisterschaft reichen würde – aus dem Märchen wurde aber nichts, Lingen-Lohne präsentierte sich als böses Stiefmütterchen.

Die anfängliche 6:2-Führung (9. Minute) hatten die Gastgeber beim 8:8 (18.) wieder ausgeglichen. Auch danach führte meist die HSG, erst fünf Minuten vor dem Ende war sie beim 20:22 mit zwei Toren hinten. Ein Doppelpack von Fynn Lügering und ein Treffer von Max-Philipp Hülsmann zwölf Sekunden vor dem Ende sicherten zumindest noch ein Unentschieden.

Arne Jürgens
Volontär, 1. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003