• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Neuer Coach, bekannte Stärken?

26.10.2019

Wildeshausen Ein Unbekannter ist Papenburgs neuer Trainer Alfons Weusthof nicht. Zuletzt trainierte der 61-Jährige in der Rückrunde der vergangenen Saison den Regionalligisten SSV Jeddeloh, den er vor dem Abstieg bewahrte. Am 6. Oktober hat er den Fußball-Landesligisten SC BW Papenburg übernommen – und auch dort hat der Klassenerhalt nach dem holprigen Saisonstart oberste Priorität. Weusthof ist nach Thomas Priet und Alexander Homann bereits der dritte SC-Coach in dieser Saison. An diesem Sonntag (15 Uhr) bestreitet er gegen den VfL Wildeshausen sein erstes Pflichtspiel in Diensten der Papenburger.

„Wir wissen natürlich nicht, ob er das Team umgestellt hat, ob der Fokus neu gelegt wurde. Da gibt es einige Fragezeichen“, sagt Wildeshausen Trainer Marcel Bragula vor dem Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten. Grundsätzlich erwarte er aber, dass Papenburg weiter auf seine bekannten Stärken setzt. „Die sind sehr laufstark und aggressiv. Es ist eine Mannschaft, die das Umschaltspiel sehr gut beherrscht“, so der VfL-Coach. Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Gastgeber ist Niklas Papen im Mittelfeld. Dazu kommen mit dem schnellen David Schiller und Torben Lange zwei sehr gute Stürmer. „Im Tor haben sie in den bisherigen Spielen durchgewechselt. Da lassen wir uns überraschen, wer spielt“, meint Bragula.

Während die Wildeshauser im Spielrhythmus sind, hat Papenburg seit Ende September kein Pflichtspiel mehr absolviert. Alle anderen Landesligisten haben bisher mindestens zehn Partien absolviert, die Blau-Weißen hängen mit acht Spielen etwas hinterher. Und auch leistungstechnisch sind die Gastgeber noch lange nicht auf dem Niveau vom Vorjahr, als man die Landesliga-Saison als starker Fünfter beendete.

Gegen Wildeshausen ist man daher nur Außenseiter – auch wenn der VfL aufgrund von insgesamt neun Ausfällen mit einem kleineren Kader anreisen muss. So fehlen unter anderem Mittelfeld-Motor Jan Lehmkuhl nach seiner fünften Gelben Karte und Mika Ostendorf, der vergangene Woche stark gespielt, sich aber kurz vor Schluss verletzt hat. „Unser Abschlusstraining lassen wir extra ausfallen, damit sich ja keiner mehr verletzt“, sagt Bragula.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.