• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wildeshausen freut sich auf Heimspiel nach Pause

05.10.2019

Wildeshausen Nach einer zweiwöchigen Pause greifen die Fußballer des VfL Wildeshausen an diesem Sonntag wieder ins Landesliga-Geschehen ein. „Wir freuen uns, dass wir zuhause spielen dürfen. Ich bin zuversichtlich, dass die Partie stattfinden kann. Am Wochenende soll es nicht mehr so viel regnen, so dass unser Platz bespielbar sein sollte“, sagt VfL-Trainer Marcel Bragula vor dem Spiel gegen SV GW Mühlen (Anstoß: 15 Uhr).

Die Pause sei indes zwingend notwendig gewesen, da die Mannschaft zuvor „auf dem Zahnfleisch“ gegangen sei. „So konnten sich einige Spieler von ihren Verletzungen erholen. Allerdings ist es derzeit ein Kommen und Gehen. Kleinere Verletzungen gibt es immer wieder“, sagt der Coach, der aber dennoch mit einem breit aufgestellten Kader in die Partie gehen kann.

Den Gegner hat Bragula bei einigen Spielen bereits beobachtet und sich ein Bild vom Team aus der Gemeinde Steinfeld im Landkreis Vechta machen können: „Die sind schwer zu bespielen. Mühlen lebt vom Kollektiv, ist wahnsinnig kampf- und laufstark und hat einen super Teamgeist. Das ist eine gute Truppe.“ Dazu komme mit Nico Fileš ein echter Ausnahmespieler, auf den die Wildeshauser besonders aufpassen müssen.

In der Tabelle liegen die beiden Mannschaften derzeit mit je 14 Punkten gleichauf. „Mühlen hat lediglich das etwas bessere Torverhältnis. Daher erwarte ich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem auch die Tagesform über Sieg oder Niederlage entscheiden kann“, sagt Bragula. Für sein Team sei es entscheidend, die gute Stimmung aus dem Training mitzunehmen – gerade im ersten Spiel nach der Unterbrechung.

Langsam angehen lassen, wollen es die Wildeshauser am Sonntag jedenfalls nicht. „Das wäre auch nicht unsere Art zu spielen. Wir wollen selbst aktiv sein und das Spiel machen – vor allem auf eigenem Platz“, kündigt der VfL-Trainer an. Zur Unterstützung seiner Mannschaft hofft der Coach auf viele Fans im Krandelstadion. „Bei den letzten Spielen waren immer viele Zuschauer am Platz. Es wird honoriert, was wir machen und das freut uns natürlich sehr“, meint Bragula.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.