• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Kreisligisten mit durchwachsener Testspiel-Ausbeute

25.08.2020

Wildeshausen /Landkreis Im Rahmen eines Trainingswochenendes stand für die Kreisliga-Fußballer des TSV Ganderkesee auch ein Testspiel gegen den SV Tur Abdin Delmenhorst auf dem Programm. Am Samstag musste sich die Mannschaft von TSV-Trainer Stephan Schüttel dem Bezirksligisten mit 0:3 (0:2) geschlagen geben.

Schüttel sah das Ergebnis als „weiteren Schritt in der Entwicklung“ seiner Spieler an. Die Delmenhorster machten zunächst viel Druck und gingen durch Treffer von Gabriel Gabriel (2. Minute) sowie Johannes Artan (16.) mit 2:0 in Führung. Danach fand der TSV besser ins Spiel und erarbeitete sich einige Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Im zweiten Abschnitt nahm die Partie etwas an Geschwindigkeit ab. Dennoch kamen beide Mannschaften zu ihren Möglichkeiten. Allerdings blieb den Ganderkeseern der Anschlusstreffer verwehrt. Stattdessen war Gabriel kurz vor Schluss noch einmal zur Stelle und erzielte das 0:3 (89.).

Gleich zweimal war Ganderkesees Nachbar und Kreisligakonkurrent TV Falkenburg in den vergangenen Tagen im Einsatz. Zunächst gelang ein 4:1 (1:1)-Heimsieg gegen Tur Abdin Delmenhorst II. In der ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte Dominique Streif die „Falken“ in Führung (26.), ehe David Uyar kurz vor der Pause ausglich (44.). Nach dem Seitenwechsel wurden die Platzherren dann stärker, und ein Doppelpack von Jan-Niklas Krause (48./50.) und der zweite Treffer von Streif (61.) führten auf die Siegerstraße.

Dagegen mussten sich die Falkenburger beim klassentieferen Bookholzberger TB mit 3:4 geschlagen geben.

Den zweiten Sieg im sechsten Vorbereitungsspiel feierte der VfL Wildeshausen II. Der Kreisligist von Coach Georg Zimmermann gewann gegen den SV Marhorst mit 5:3. Nach einem Eigentor von Robin Defort (19.) erhöhte Dominik Peetz auf 2:0 (38.). Noch vor der Pause gelang Lars Russmann der Anschlusstreffer (43.), nach dem Seitenwechsel schienen Nico Meyer (48.) und Russmann (50.) die Partie komplett zu kippen – 2:3. Doch Wildeshausen hatte die richtige Antwort parat. Marco Giovanni D’Elia verwandelte erst einen Strafstoß zum Ausgleich (52.) und holte zehn Minuten später die Führung wieder zurück. In der 81. Minute erzielte Ole Willms das 5:3.

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte der TSV Großenkneten bei der 3:4-Auswärtspleite gegen SVE Wiefelstede. Nach einer 3:1-Führung zur Pause gab der TSV das Heft aus der Hand. Ein Eigentor von Jonas Heimburger sowie Treffer von Lukas Dalichau und Finn Meyer bedeuteten zunächst einen sicheren Vorsprung. Doch nach dem Seitenwechsel und insgesamt sieben Wechseln gelang dem TSV nicht mehr viel. Timon Sylvester per Doppelpack und Jan Fehler drehten das Spiel für Wiefelstede.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.