• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

„Misch mit“ sammelt 2000 Euro

04.05.2018

Wildeshausen 2000 Euro: Das ist die Summe, die rund 60 Teilnehmer, darunter viele Ehrenamtliche, dank zahlreicher Sponsoren beim zweiten Spendenlauf für die Wildeshauser Freiwilligenagentur „Misch mit“ erlaufen haben. Das teilte die Agentur am Donnerstag mit. Der Lauf war wieder im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags „Spargel – Gesundheit – Wellness“ in Wildeshausen organisiert worden. Unter dem Beifall des Publikums liefen Teams des SC Wildeshausen und der Diakonie Himmelsthür (darunter auch Sportler der inklusiven Fußballmannschaft), beide mit jeweils rund 20 Personen, sowie weitere Läufer insgesamt 1143 Runden um das Stadthaus. Jede Runde misst 400 Meter, das sind insgesamt 457 gelaufene Kilometer. Das höchste Einzelergebnis waren 37 Runden, die ein Teilnehmer lief.

„Wir sind sehr dankbar für das Ergebnis. Die ehrenamtlichen Helfer am Anmeldestand und die Streckenposten waren vom vergangenen Jahr schon gut eingespielt. Es hat viel Spaß gemacht“, freute sich „Misch mit“-Geschäftsführer Thorben Kienert.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.